Einsendeaufgaben zu PWI01 - SGD

  • Hallo zusammen,

    ich weiß nicht ob es euch auch so geht, aber in dem Lernheft PWI01 steht nicht besonders viel drin, was hilfreich wäre die Einsendeaufgabe 1c bzw. auch 1b zu lösen.

    Ich habe meine Einsendeaufgaben zwar schon gelöst und eingeschickt, habe sie nun aber wieder unbenotet und mit Kommentaren wie "falsche Dimension" womit ich gar nichts anfangen kann, denn meiner Meinung nach habe ich die betreffende Aufgabe richtig gelöst, zurückbekommen und soll sie nochmal machen...

    DB je Kapazitätsstunde = 60 min/benötigte Zeit x DB pro Stück

    oder nicht

    Ergebnis: DB je Kapazitätsstunde beträgt ... €

    dazu kam die Anmerkung die Anmerkung "falsche Dimension"

    Und zu 1c wo ich mich echt dumm gerechnet habe 0 Punkte...

    Kann mir jemand sagen wo ich in diesem Heft die/den entsprechenden Rechenweg/e/ oder Formel/n finde.

    Muss die ESA nochmal machen und beide wieder einschicken.

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Natalie

  • Vielleicht findest Du ja auch hier eine Antwort:
  • Hallo Simone,

    ja bei PWI01 geht es um das Produktionsprogramm und Deckungsbeiträge. Wäre super wenn Du mir Deine mal zum Vergleich schicken könntest, ich hab nämlich absolut keine Plan was der Fernlehrer an meiner Einsendung auszusetzen hat, meiner Meinung nach ist alles ok, zudem das Lernheft nicht wirklich viel hergibt, zumindest zu den Berechnungen. Bis auf die 1b und 1c hab ich auch alles schon nochmal überarbeitet.

    Du kannst sie mir an meine E-mail: binder.natalie@gmx.de schicken wen Du möchtest.

    Vielleicht fällt bei mir dann der Groschen und der Fernlehrer hat vielleicht recht, was ich aber bezweifle, denn scheinbar ist das nicht das erste mal das PWI von ihm bzw. so bewertet wird.


    Liebe Grüße und vielen Dank schonmal

    Natalie

  • Hallo zusammen,


    kann mir vielleicht auch jemand helfen bei der Lösung der Aufgabe 1c? Ich habe die Aufgabe auch zurück bekommen mit 0 von 40 Punkten und verstehe ehrlich gesagt jetzt nicht mehr so genau was ich tun soll.

  • Hallo zusammen,


    kann mir auch jemand die Aufgabe 1c von PWI01 zum Vergleich schicken? Das wäre super! Ich habe meine ESA noch nicht weggeschickt, bin mir nämlich gerade bei dieser Aufgabe sehr unsicher hinsichtlich des Lösungsweges.


    Vielen Dank im Voraus und viele Grüße
    Johanna

  • Hallo Natalie,


    ich bin's noch mal. Sorry, aber hast Du mir schon etwas geschickt? Nicht dass Du denkst, dass ich mich nicht bedanken würde, aber ich habe noch nix von Dir bekommen. Wahrscheinlich lag es aber nur an Pfingsten...:)


    LG Johanna

  • Hallo,
    könnte mir vielleicht jemand von euch auch die ESA PWI01 zur Kontrolle zusenden? Leider habe ich bei der Lösung auch komplett daneben gelegen. Gerne kann ich auch die "falschen Antworten" hinterhersenden, damit man sieht, dass ich mir schon einmal Mühe gegeben habe. :)
    Vielen Dank und viele Grüße
    Jessica

  • Hallo auch,
    ich stecke leider gerade auch in Aufgabe 1c fest und komme trotz
    anderer Lösungsvorschläge anderer Forenbeiträge nicht zur Lösung ...


    Kann mir einer von euch seine Lösungen zum Vergleich zusenden?
    Danke schon einmal im Voraus!

  • PWI01 Aufgabe 1:
    Lösen Sie folgende Aufgaben für Maschinenbauunternehmen,
    das Heimwerkermaschinen herstellt:


    PWI01 Aufgabe 1a:
    Unterscheiden Sie ein breites, tiefes und dichtes Produktionsprogramm
    und bilden Sie Bsp. fuer das Maschinenbauunternehmen.


    PWI01 Aufgabe 1b:
    Wie hoch wäre der Deckungsbeitrag je Kapazitätsstunde
    bei folgenden Ausgangwerten:
    Deckungsbeitrag je Stk. = 12 Euro
    Gesamtfertigungszeit je Stk. (Kapazitaetsbedarf) = 20 min


    PWI01 Aufgabe 1c:
    Sie sollen ein optimales Produktionsprogramm erstellen, indem Sie:
    -Reihenfolge der Foerderwuerdigkeid der Produkte ermitteln
    -entscheiden welche Produkte in welcher Menge selst gefertigt
    und welches Produkt in welcher Menge fremdbezogen wird.

    Als Entscheidungsgrundlage soll der Deckungsbeitrag verwendet werden.
    Produkte A und B koennen nicht als Handelsware bezogen werden und
    muessen aus Konkurrenzgruenden in den angegebenen Mengen gefertigt
    werden. Es stehen insgesamt 10000 Fertigungsstunden zur Verfuegung.

    Folgende Daten liegen vor:
    [TABLE='width: 477']

    [tr]


    [TD='width: 48'][FONT=Times New Roman, serif]Produkt[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 62'][FONT=Times New Roman, serif]Var. Kosten
    /Stk.
    [/FONT]

    [/TD]
    [TD='width: 62'][FONT=Times New Roman, serif]Min.
    /Stk.
    [/FONT]

    [/TD]
    [TD='width: 83'][FONT=Times New Roman, serif]Absatzmenge
    /Stk.
    [/FONT]

    [/TD]
    [TD='width: 56'][FONT=Times New Roman, serif]Erlös
    /Stk
    [/FONT]

    [/TD]
    [TD='width: 105'][FONT=Times New Roman, serif]Kosten /Stk.
    bei Fremdbezug
    [/FONT]

    [/TD]

    [/tr]


    [tr]


    [TD='width: 48'][FONT=Times New Roman, serif]A[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 62'][FONT=Times New Roman, serif]60,–[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 62'][FONT=Times New Roman, serif]16[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 83'][FONT=Times New Roman, serif]20 000[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 56'][FONT=Times New Roman, serif]90,–[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 105']––
    [/TD]

    [/tr]


    [tr]


    [TD='width: 48'][FONT=Times New Roman, serif]B[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 62'][FONT=Times New Roman, serif]80,–[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 62'][FONT=Times New Roman, serif]6[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 83'][FONT=Times New Roman, serif]12 000[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 56'][FONT=Times New Roman, serif]120,–[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 105']––
    [/TD]

    [/tr]


    [tr]


    [TD='width: 48'][FONT=Times New Roman, serif]C[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 62'][FONT=Times New Roman, serif]70,–[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 62'][FONT=Times New Roman, serif]24[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 83'][FONT=Times New Roman, serif]16 000[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 56'][FONT=Times New Roman, serif]160,–[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 105'][FONT=Times New Roman, serif]100,–[/FONT]
    [/TD]

    [/tr]


    [tr]


    [TD='width: 48'][FONT=Times New Roman, serif]D[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 62'][FONT=Times New Roman, serif]80,–[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 62'][FONT=Times New Roman, serif]12[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 83'][FONT=Times New Roman, serif]18 000[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 56'][FONT=Times New Roman, serif]140,–[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 105'][FONT=Times New Roman, serif]80,–[/FONT]
    [/TD]

    [/tr]


    [tr]


    [TD='width: 48'][FONT=Times New Roman, serif]E[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 62'][FONT=Times New Roman, serif]140,–[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 62'][FONT=Times New Roman, serif]10[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 83'][FONT=Times New Roman, serif]14 000[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 56'][FONT=Times New Roman, serif]180,–[/FONT]
    [/TD]
    [TD='width: 105'][FONT=Times New Roman, serif]100,–[/FONT]
    [/TD]

    [/tr]


    [/TABLE]


    Andere als die angegebenen Faktoren sind von
    Ihnen nicht zu berücksichtigen!


    PWI01 Aufgabe 1d:
    Welches ist bei der Programmplanung grundsätzlich wesentlichster Entscheidungsfaktor:
    a) wenn die Planung absatzorientiert ohne Engpass stattfindet
    b) wenn die Planung engpassorientiert erfolgt
    c) Welche anderen Einflussgrößen könnten die so gefundenen Entscheidungen
    beeinflussen oder sogar überlagern? Bitte bilden sie auch Beispiele.

  • Hallo Mitstreiter!


    Mir gehts ebenfalls wie einigen anderen, ich komm bei Aufgabe 1c einfach nicht weiter. Wäre jemand so nett mir zu sagen wie ich weiter machen muss? Mein Lösungsansatz ist folgender:


    [TABLE='width: 543']

    [tr]


    [td]

    Produkt

    [/td]


    [td]

    A

    [/td]


    [td]

    B

    [/td]


    [td]

    C

    [/td]


    [td]

    D

    [/td]


    [td]

    E

    [/td]


    [/tr]


    [tr]


    [td]

    Absatzm./Stk.

    [/td]


    [TD='align: right']20000[/TD]
    [TD='align: right']12000[/TD]
    [TD='align: right']16000[/TD]
    [TD='align: right']18000[/TD]
    [TD='align: right']14000[/TD]

    [/tr]


    [tr]


    [td]

    Erlös/Stk.

    [/td]


    [TD='align: right']90[/TD]
    [TD='align: right']120[/TD]
    [TD='align: right']160[/TD]
    [TD='align: right']140[/TD]
    [TD='align: right']180[/TD]

    [/tr]


    [tr]


    [td]

    variable Kosten/Stk.

    [/td]


    [TD='align: right']60[/TD]
    [TD='align: right']80[/TD]
    [TD='align: right']70[/TD]
    [TD='align: right']80[/TD]
    [TD='align: right']140[/TD]

    [/tr]


    [tr]


    [td]

    db €/Stk.

    [/td]


    [TD='align: right']30[/TD]
    [TD='align: right']40[/TD]
    [TD='align: right']90[/TD]
    [TD='align: right']60[/TD]
    [TD='align: right']40[/TD]

    [/tr]


    [tr]


    [td][/td]


    [td][/td]


    [td][/td]


    [td][/td]


    [td][/td]


    [td][/td]


    [/tr]


    [tr]


    [td]

    (min/Stk.)

    [/td]


    [TD='align: right']16[/TD]
    [TD='align: right']6[/TD]
    [TD='align: right']24[/TD]
    [TD='align: right']12[/TD]
    [TD='align: right']10[/TD]

    [/tr]


    [tr]


    [td]

    db/min (€/min)

    [/td]


    [TD='align: right']480[/TD]
    [TD='align: right']240[/TD]
    [TD='align: right']2160[/TD]
    [TD='align: right']720[/TD]
    [TD='align: right']400[/TD]

    [/tr]


    [tr]


    [td]

    Produktionsreihenf.

    [/td]


    [TD='align: right']3[/TD]
    [TD='align: right']5[/TD]
    [TD='align: right']1[/TD]
    [TD='align: right']2[/TD]
    [TD='align: right']4[/TD]

    [/tr]


    [tr]


    [td]

    Maschinenkapazität

    [/td]


    [TD='colspan: 3']10.000 Stunden = 600.000 min[/TD]

    [td][/td]


    [td][/td]


    [/tr]


    [tr]


    [td]

    €/Stk.bei fremdbezug

    [/td]


    [td]

    -

    [/td]


    [td]

    -

    [/td]


    [TD='align: right']100[/TD]
    [TD='align: right']80[/TD]
    [TD='align: right']100[/TD]

    [/tr]


    [/TABLE]


    Ich weiß nicht so wirklich was ich mit den Fertigungsstunden machen soll?


    Danke schonmal, Lg Bea

  • Hallo Bea,


    bei dem db/min hast du einen kleinen Fehler. Der db/St. wird durch die min/St. geteilt. Ich hatte damals den db/Stunde berechnet, da waren die Zahlen etwas glatter :).


    Die Maschinenkapazität ist die Zeit die maximal für die Prdoktion zur Verfügung steht. Dabei musst du zuerst die Zeit für die Fertigung von Produkt A und B abziehen, da diese auf jeden Fall gefertigt werden müssen. Bei Produkt C, D und E musst du zuerst schauen, welches Produkt selbst gefertigt wird und bei welchem ein Fremdbezug günstiger ist.


    Ich hoffe das hilft als kleiner Denkanstoß.


    LG Alex

  • Hallo Alex,


    vielen Dank für die Antwort!


    Ich hab da echt voll nen Brett vorm Kopf - keine Ahnung warum ich nicht dahinter steige. ;-)


    Ich hab die Fertigungsstunden nun ausgerechnet und A, B von den 10.000 abgezogen. Und nun komm ich wieder nicht weiter. Ich muss jetzt die restlichen 9487,5h auf C, D und E verteilen?:hanged: