Einsendeaufgaben HAF Immobilienmakler

  • Vielleicht findest Du ja auch hier eine Antwort:
  • Hallo,


    da dein Beitrag wohl schon ziemlich in der Vegangenheit liegt, kannst du mir vielleicht helfen ;)

    Wer bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen!! ;)
  • Hallo HaPe das ist die 1. Frage:
    Eine zentrale der deutschen Wirtschaftspolitik beschäftigt sich bereits seit Jahrzente mit der einhaltung des sogenannten ,, magischen vierecks``.
    a) Nennen sie cdie vier Bestandteile dieses magischen Vierecks
    b)erläutern sie wrum die bezeichnung magisches vierecks entstanden ist
    c)geben sie jeweils ein konkretes beispiel welche der Zielpaared des magischen vierecks einen zielkonflikt bzw. ceine zielharmonie erreichen
    d) beschreiben sie inwiefern nach ihre meinung gegenwertig diese sechs ziele in deutschlan erfüllt sind.


    Danke

  • Hi,


    also VWL ist nicht unbedingt mein Lieblingsfach, aber ich versuche es mal:


    I)
    (1) Sicherung eines ausreichenden Wirtschaftswachstums,
    (2) Vollbeschäftigung, hoher Beschäftigungsgrad
    (3) Geldwertstabilität, stabiles Preisniveau
    (4) außenwirtschaftliches Gleichgewicht.


    II)
    Das magische Viereck leitet sich aus Art 109 II ab.
    Es entstand in der Großen Koalition im Rahmen der sogenannten konzertierten Aktion.
    Im magischen Viereck sind die vier wirtschaftspolitischen Ziele der Bundesrepublik Deutschland festgelegt.
    Die Konzertierte Aktion bezeichnet einen Abstimmungsprozess der Interessen zwischen unterschiedlichen
    wirtschaftspolitischen Akteuren, um unter Hintanstellung divergierender kurzfristiger oder nachrangiger
    Zielsetzungen ein mittel- oder langfristig besseres Gesamtergebnis zu erreichen
    Diese Ziele sind für die Bundesrepublik im Wachstums- und Stabilitätsgesetz von 1967 festgelegt.
    Erwähnt werden diese Ziele erst im § 1 StabG (Stabilitätsgesetz):
    Wie in einem Viereck waren in diesem sogenannten Stabilitätsgesetz vier wichtige Ziele für die Wirtschaft festgeschrieben
    Die Ziele werden zu "magische Viereck" zusammengefasst, weil sie sich in der Regel nicht gleichzeitig erreichen lassen


    III)
    Steigende Preise sind immer der Gegenpol zu einem angestrebten Wirtschaftswachstum,
    stabile Preise stehen in Zielkonflikten zu Wirtschaftswachstum und Vollbeschäftigung
    Ein magisches Viereck kann in einer Marktwirtschaft nie allen Bereichen gerecht werden.
    Erhöhte Produktion führt zwingend dazu, dass die Anbieter der Rohstoffe die Preise erhöhen können,
    diese Preissteigerung wird an die Verbraucher weiter gegeben, die Inflation zieht an


    Zielharmonie wäre Wirtschaftswachstum - hoher Beschäftigungsgrad.
    Wirtschaftspolitische Maßnahmen zum Abbau der Arbeitslosigkeit fördern zugleich auch das Wirtschaftswachstum,
    da durch eine höhere Auslastung der Produktionsfaktoren die Güterproduktion gesteigert wird


    IV)
    Ist das eine Frage in Richtung magisches Sechseck/Vieleck?


    angemessenes Wirtschaftswachstum
    Deutsche Wirtschaft wächst 2012 um 0,6 Prozent
    Für Deutschland wird 2012 mit einem Wachstum von 0,6 Prozent gerechnet, doppelt so viel wie noch im Januar geschätzt.
    2013 wird unverändert ein Plus von 1,5 Prozent vorhergesagt


    Preisstabilität
    Nach einem Jahr mit hohen Inflationsraten rückt in Deutschland wieder Preisstabilität in Sicht.
    Waren und Dienstleistungen kosteten im Dezember durchschnittlich 2,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor
    (lt. Statistische Bundesamt). Eine geringere Teuerungsrate gab es zuletzt im Januar 2011 mit zwei Prozent.


    Außenwirtschaftliches Gleichgewicht
    Dieses ist so definiert, dass sich die Im- und Exporte möglichst die Wage halten sollen. Man ging in den letzten Jahren aber so weit,
    dieses Gleichgewicht einfach zu ignorieren, da es für offene Volkswirtschaften eine geringe Bedeutung habe.
    Nach langer Verweigerung will Merkel jetzt gemeinsam mit Sarkozy eine europäische Wirtschaftsregierung.
    Es sollen die nationalen Wirtschaften miteinander abgestimmt und die außenwirtschaftlichen Ungleichgewichte abgebaut werden.
    Diese bestehen jedoch vor allem in einem Ungleichgewicht Deutschlands gegenüber den meisten anderen europäischen Staaten,
    vor allem den Südstaaten


    geringe Arbeitslosigkeit
    Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist 2011 auf den tiefsten Stand seit 20 Jahren gefallen.
    Der deutsche Arbeitsmarkt hat 2011 zum großen Teil die Bedeutung des Worts Krise vergessen.
    Die Bundesagentur für Arbeit (BA) vermeldete, dass 2.976.000 Arbeitslose im Jahresdurchschnitt im vergangenen Jahr (2011)
    registriert worden seien. Diese Zahl liegt 263.000 unter dem Durchschnitt für 2010.


    gerechte Einkommensverteilung
    Der Überbringer der Botschaft war die Nachricht, viel mehr noch als ihr Inhalt, als am 3. Januar 2011 die Tagesschau meldete:
    Deutschland ist ungerechter als viele andere Länder. Die soziale Kluft im Land wächst.
    In Deutschland seien die Einkommen in der jüngsten Vergangenheit stärker auseinandergedriftet als in anderen Mitgliedsländern.
    Die Armut habe ähnlich stark zugenommen


    umweltverträgliches Wirtschaften
    Deutschland gehört zu den Staaten, die sich der Agenda 21, dem umweltpolitischen Aktionsprogramm der Konferenz für Umwelt
    und Entwicklung der Vereinten Nationen (UNCED, 1992) für das 21. Jahrhundert verpflichtet haben.
    Es zeigt sich, dass Deutschland auf dem Weg zu neuem, umweltverträglichem Wachstum schon erhebliche Fortschritte gemacht hat.
    Heute werden zum Erwirtschaften der gleichen Erträge deutlich weniger Rohstoffe, Flächen und Energie benötigt und weniger Schadstoffe
    ausgestoßen als noch vor zehn Jahren.


    Am besten versuchst Du mit Deinem Lernheft und dem Internet die Infos deutlicher zu beschreiben.


    Gruß
    hape