Respekt für eure Geduld...

  • Hallo Leute,


    ich bin gerade fast von Stuhl gefallen, als ich die Menge an geschlossenen Threads, die es gerade hier gibt, gesehen hab...
    Erst dachte ich "die sind aber streng... warum schließen die alles hier?" und dann ist mir aufgefallen, dass immer wieder (teilweise die selben) Leute Themen aufmachen zu irgendwelchen Einsendeaufgaben (womit ich mich als Lehramtsstudentin nicht auskenne). Jedesmal verweist Jens mit einer Engelsgeduld auf die Regeln aber die Leute scheinen es nicht zu kapieren...


    Also ich wollte nur mal meine Repsekt aussprechen für die Geduld, die ihr hier an den Tag legt. Und ich möchte nochmal wiederholen: LEST DIE REGELN!!!!


    Das hier ist ein Foum, in dem sich jeder an bestimmte Regeln z halten hat. Und es ist sowieso total nervig, wenn die Leute immer herkommen, eine "wahnsinnige dringende" Frage stellen und danach nie wieder was von sich hören lassen.
    Es wäre manchmal ganz nett, zu hören, wie sich der / diejenige dann entschieden hat oder ob die Tipps, die er / sie bekommen hat, hilfreich waren.


    Aber so viel Höflichkeit scheint bei manchen zu viel verlangt zu sein...



    Oder bin ich die einzige hier, die so denkt? Was meint ihr?

    "Gute Gedanken zu haben ist eine Sache, ihnen entsprechend zu handeln eine andere" (Mahatma Gandhi)

  • Sehe ich auch so!


    Nur: 1. Wie bekommt man die betreffenden Leute dazu, die Regeln zu lesen?
    2. Wie bekommt man die betreffenden Leute dazu, die Regeln zu befolgen?


    Wenn die sich nur anmelden, um einmalig ne Antwort auf ihre "dringende" Frage zu bekommn, werden ihnen die Regeln Schnuppe sein.
    Löscht Jens die Beiträge kommentarlos, wird vermutlich erstmal en riesen Geschrei lossein, warum und wieso und weshalb die Beiträge denn gelöscht wurden. So kenne ich das wenigstens aus anderen Foren.


    Wie löst man aber nu das Dilemma?

  • Stimmt schon, Respekt!


    Aber das schlimmste finde ich persönlich, dass einige Leute (nicht gerade wenig) immer wieder Fragen stellen, behaupten sie haben sich Gedanken darüber gemacht und ihre Gedanken nicht als Diskussionsgrundlage darlegen.


    Bei solchen Threads hat man grundsätzlich keine Lust seinen Senf dazuzugeben, da meistens einfach nur Faulheit sich selber Gedanken zu machen dahintersteckt.


    Gruß,
    Christian

    Zitat von John Maynard Keynes:


    "Solange die Nationalökonomen leben, nimmt niemand von ihnen Notiz, und wenn sie tot sind, richten sie großen Schaden an." :D

  • Hi Ihr!


    Ich bin erst seit kurzem in diesem Forum angemeldet und gebe jetzt mal meinen Senf als "Neuling" dazu:
    Ich selbst habe dir Regeln gelesen, weil es mich interessiert hat. Ich hoffe ich breche jetzt nicht gleich eine ;). Das Problem ist doch, dass die Leute gezwungen sind, den Link anzuklicken, nicht? Als Alternative dazu wäre es möglich, diese Seite zum Beispiel beim ersten Login automatisch anzeigen zu lassen (wenn das technisch möglich ist) oder die Regeln gleich mit in die Begrüßungsmail (d.h.direkt) reinsetzen...mein Vorschlag dazu.
    Auch die 24h-Stunden Regel für Downloads ist keine so schlechte Idee, ob es allerdings was nützt, werden wir wohl nie erfahren ;)


    Lg Meilyn

  • Tja wie löst man das Dilemma? Gute Frage, wenn sich jemand wirklich nur anmeldet, um eine Frage beantwortet zu bekommen, ist das schwer...


    Die Idee, die Regeln gleich als Text in die Begrüßungsmail reinzupacken, halte ich für nicht so schlecht, allerdings glaube ich, mehr als überfliegen werden die meisten sie doch nicht...


    Das Problem ist ja, dass es so viele gibt, die sich nur für eine kurze Frage hier anmelden... Sonst würde es vielleicht helfen, mit Ausschluss aus dem Forum zu drohen aber das ist dene ja dann egal...

    "Gute Gedanken zu haben ist eine Sache, ihnen entsprechend zu handeln eine andere" (Mahatma Gandhi)

  • Eine Möglichkeit wäre auch, z.B die wichtigsten 5 Regeln als Multiplechoice-Fragen, z.B mit je 3-5 Antworten, bei der Anmeldung abzufragen und nur diejenigen freischalten, die die Fragen korrekt beantworten.
    So müssten sich die neuen User zumindest über diese Fragen gedanken machen, bzw. sie zumindest lesen. Ob die Regeln dann eingehalten werden ist dann natürlich wieder eine andere Sache...

  • Hallo,


    auf die Frage mit den Tipps und Hilfe: Ich bekomme viel Hilfe, einfach weil ich zuerst die Suchfunktion nutze. Auf die meisten Fragen, gibt es schon Antworten. Sollte mal wirklich ne Frage auftauchen stelle ich sie.


    Ich hab mir, ehrlich gesagt, noch nie wirklich so meine Gedanken gemacht, ob es sinnvoll ist meine Lösungen mit reinzustellen. Sollte ich vielleicht in Erwägung ziehen, dass es nicht heißt, man sucht nur die Antworten ohne vorher darüber nachzudenken.


    Oft habe ich schon die Antworten parat, aber will mir einfach auch gerne mal eine zweite oder dritte Meinung anhören, meist hapert es auch einfach an der Formulierung, manche hier können echt super gut Formulieren.


    Ich versuche mich auch immer bei den Leuten persönlich zu bedanken, sprich über pm.


    Auf die Frage wie kommt man aus dem Dilema raus? Tja da muss man halt Nerven behalten und neue Lösungen finden, aber das dürfte auch nicht so einfach sein.


    Also viel Spaß weiterhin und nur die Ruhe bewahren, wird schon werden.

  • Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mir die Forumsregeln auch nicht durchgelesen habe. Zu Zeiten in denen man sich in tausend Foren tummelt, wäre das Lesen der Forumsregeln genauso, als wenn man sich bei jedem Kauf die AGB's durchlesen würde!


    Ich denke, dass der klare Menschenverstand schon ausreichen sollte, die Themen und Fragen so präzise zu formulieren, dass man auch mit einer Antwort rechnen kann. Den Edit-Button sollte man auch bedienen können, wenn man es denn schon schafft, sich in einem Forum anzumelden *lach*


    Was die vielen Themen mit den "komischen Überschriften" angeht, so würde ich vorschlagen, einen eigenen Folder für die Leute der Fernuniversitäten einzurichten.
    Ich persönlich kann nichts mit den zu bearbeitenden Bögen der SGD und ILS & Co. anfangen, allerdings gibt es in diesem Forum sehr viele, die da sehr wohl drüber Bescheid wissen und fleissig Rede und Antwort stehen können und dies auch tun.


    Dementsprechend - um dem "Ärger" vorzubeugen - schlage ich vor, einen Folder zu erstellen, indem sich die Leute tummeln und sich ihre Kürzel und Fragen um die Ohren hauen können.


    Das würde diesem Forum hier auch in keinster Weise Abbruch tun und man würde sich die vielen geschlossenen Threads ersparen !


    But just my two cents..

  • Zitat

    Original von JessyJazz
    Was die vielen Themen mit den "komischen Überschriften" angeht, so würde ich vorschlagen, einen eigenen Folder für die Leute der Fernuniversitäten einzurichten.
    Ich persönlich kann nichts mit den zu bearbeitenden Bögen der SGD und ILS & Co. anfangen, allerdings gibt es in diesem Forum sehr viele, die da sehr wohl drüber Bescheid wissen und fleissig Rede und Antwort stehen können und dies auch tun.


    Dementsprechend - um dem "Ärger" vorzubeugen - schlage ich vor, einen Folder zu erstellen, indem sich die Leute tummeln und sich ihre Kürzel und Fragen um die Ohren hauen können.


    Das würde diesem Forum hier auch in keinster Weise Abbruch tun und man würde sich die vielen geschlossenen Threads ersparen !


    Mir gehts genauso, ich kann damit auch nichts anfangen, v.a. dann nicht wenn die Aufgabenstellung fehlt. Den Vorschlag von Jessy Jazz finde ich deshalb sehr gut, dann hat Jens weniger Arbeit und die Fernstudenten können ihre Fragen unter sich loswerden.


    LG, Maja

  • Hmm ich denke es wird keine extra Foren für Fernstudenten geben!


    Warum?


    Dann könnte man gleich jeder Uni / FH ein Forum widmen. Mit "FH-Emden - Prof XYZ - Frage 3 Aufgabe 4 Klausur SS 04" kommt dann ja auch wieder keiner zurecht bzw. einige wenige.
    Ich finde es ist nicht zuviel verlangt sein Problem klar u. deutlich zu schildern. Das sollte man doch von einem Studenten / Studentin erwarten können.


    Grüße


    Jens

  • Soderle, endlich auch einmal mein Senf zur Ganzen Sache:


    Zebemba :


    Kann dir bei deiner Meinung nur ganz beipflichten. (Im 1. Post)


    Zitat


    Das Problem ist ja, dass es so viele gibt, die sich nur für eine kurze Frage hier anmelden... Sonst würde es vielleicht helfen, mit Ausschluss aus dem Forum zu drohen aber das ist dene ja dann egal...


    Ausschlussregeln sind mMn kontraproduktiv. Wir sind offen für jeden, dass ist doch das Prinzip, s. weiter unten. Auschlüsse sollte es nur bei schwerwiegenden Verstößen geben und diese gab es bei uns noch nicht sehr häufig. Wie weiter unten erwähnt, es ist einschmaler Grat zwischen Kontrolle und Überkontrolle und Uservergraulen. Deshalb sehe ich es eher so, die Zügel etwas lascher zu halten. Außer bei Dauerattentätern :)


    Tanglewoody :


    Zitat


    1.Wie bekommt man die betreffenden Leute dazu, die Regeln zu lesen?
    2. Wie bekommt man die betreffenden Leute dazu, die Regeln zu befolgen?


    Ad 1:


    Das ist eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Außer mit Zwang, und Zwänge sind eindeutig der falsche Weg. Leider ist es nicht immer möglich an den klaren Menschenverstand zu appelieren, obwohl man es in einem Board wie diesem erwarten könnte.


    Ad 2:


    Da sehe ich nicht das große Problem. Das Problem in diesem Fall sind eben die Leute, die nur schnelle Hilfe wollen. Dies ist Schade. Ansonsten läuft ja hier alles ziemlich gesittet ab. Ich glaube es ist ein typisches Forenproblem und wir bekommen das eigentlich ganz gut hin. Ansonsten s. 1. ;)


    Zitat


    Wenn die sich nur anmelden, um einmalig ne Antwort auf ihre "dringende" Frage zu bekommn, werden ihnen die Regeln Schnuppe sein.
    Löscht Jens die Beiträge kommentarlos, wird vermutlich erstmal en riesen Geschrei lossein, warum und wieso und weshalb die Beiträge denn gelöscht wurden. So kenne ich das wenigstens aus anderen Foren.


    Du hast es richtig erkannt. Das ist mMn ein unlösbares Dilemma. An diesem Beispiel sieht man eben den Nachteil virtueller Welten. Ordnung muss sein - aber jeder Einzelne muss zufriedengestellt werden. Man kann es nicht jedem Recht machen. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl bekommt man es ja hin. Außer an gewissen Tagen, da reicht es einem persönlich natürlich ;)


    Chris :


    Zitat


    Aber das schlimmste finde ich persönlich, dass einige Leute (nicht gerade wenig) immer wieder Fragen stellen, behaupten sie haben sich Gedanken darüber gemacht und ihre Gedanken nicht als Diskussionsgrundlage darlegen.


    [SCHILD=5]Word! Full acc![/SCHILD] Das sehe ich so wie du, es ist Schade, dass sich einige Leute keine eigenen Gedanken darüber machen. Hier hilft sowieso jeder gerne, aber ein paar eigene Ansätze sollten immer vorhanden sein.


    Meilyn :


    Man kann keinen zwingen. Wer sie nicht lesen will, wird sie nicht lesen. Aber der Großteil ist ja gesittet und verhält sich konform. Es gibt leider immer Ausreißer. Die 24h Begrenzung ist schon okay, so schauen sich die sog. "Leecher" immerhin ein bisschen auf der Seite um und kommen auf den Geschmack. Aber auch hier gilt: Man kann niemanden dazu zwingen. Dies ist leider nun einmal die Regel in einer offenen Community. Und eine geschlossene Community würde keinen Sinn machen. Dies würde ja dem Wort an sich widersprechen :)


    Mucha :


    Zitat


    Eine Möglichkeit wäre auch, z.B die wichtigsten 5 Regeln als Multiplechoice-Fragen, z.B mit je 3-5 Antworten, bei der Anmeldung abzufragen und nur diejenigen freischalten, die die Fragen korrekt beantworten. So müssten sich die neuen User zumindest über diese Fragen gedanken machen, bzw. sie zumindest lesen.


    Wir haben ja hier quasi schon eine Zwangsregistrierung. Dann wäre mMn so ein Vorschlag wirklich zu viel des Guten. Denn dies verlangsamt die Registrierung maßgeblich und kann "vernünftige" Leute eindeutig abschrecken! Ich persönlich hätte darauf in keinem Forum Lust zu. Die Usability muss einfach gewahrt bleiben, sonst verliert man schnell an Vorteilen.


    quitschie :


    Genau so soll es sein. So sollte das Vorgehen eines jeden sein. Zum Glück spiegelt ja eigentlich dein Vorgehen, das Vorgehen der Mehrheit. Die Welt ist eben doch nicht so schlecht wie man denken mag ;)


    JessyJazz :


    Im Grunde genommen sehe ich es auch wie du. Sollte eigentlich nicht so schwer sein.


    Zitat


    Was die vielen Themen mit den "komischen Überschriften" angeht, so würde ich vorschlagen, einen eigenen Folder für die Leute der Fernuniversitäten einzurichten.
    Ich persönlich kann nichts mit den zu bearbeitenden Bögen der SGD und ILS & Co. anfangen, allerdings gibt es in diesem Forum sehr viele, die da sehr wohl drüber Bescheid wissen und fleissig Rede und Antwort stehen können und dies auch tun.


    Diese Möglichkeit halte ich für ausgeschlossen. Ich schließe mich da Jens an. Man kann es einfach nicht jeder Gruppe recht machen, dies geht dann auch auf die Übersichtlichkeit. Die Userschaft besitzt eigentlich schon die Fähigkeit, vernünftige Thementitel zu wählen. Vll. sollte sich der ein oder andere einfach nur einmal ein klein wenig anstrengen.


    Maja :


    Zitat


    Mir gehts genauso, ich kann damit auch nichts anfangen, v.a. dann nicht wenn die Aufgabenstellung fehlt. Den Vorschlag von Jessy Jazz finde ich deshalb sehr gut, dann hat Jens weniger Arbeit und die Fernstudenten können ihre Fragen unter sich loswerden.


    S. meine Antwort an Jazzy und Jens' Beitrag. Wir sind nicht die Wohlfahr die es der Welt rechtmachen muss. Ein bisschen Anpassungsvermögen kann man den Usern schon abverlangen. V.a. wenn man bedenkt dass wir eben ein Studentenforum sind und kein reines Fernstudentenforum.


    Zitat


    Eine kleine Zwickmühle.


    Und wir drehen uns im Kreis. Ich glaube ich erwähnte es schon ganz oben. Außer appelieren kann man leider nichts machen. Und naja, irgendwann werden es die Leute schon lernem. Solche Diskussionen werden immer wieder aufkommen, gab es auch schon. Wir gehen zum Glück ganz locker damit um.


    Jens :


    Genau das hätte ich auch geschrieben. Dem muss man nichts mehr hinzufügen.


    So, nun habe ich hier auch einmal jedem meinen Standpunkt dargelegt. Es kann gerne weiter diskutiert werden. Steckt brav meine 7.5 Cent ein ;)


    Gruß
    Markus

    I don't always know what I'm talking about but I know I'm right!


    E-Mail: markus at study-board.com


    Skype und MSN auf Anfrage

  • Hallo,
    da ich zu den Fernstudierenden gehöre möchte ich diesbezgl. etwas sagen.


    Ich hatte mich hier angemeldet, da sich einige Fernstudenten tümmeln.


    Was ich sehr schön fand war, dass Ihr mir auch geholfen habt. Das Problem im nachhinein war, dass einige Dozenten diese Lösungen nicht lesen wollten, da es schon zu weit aus unserem gelernten ging.


    Ich habe sehr viel von Euch gelernt.


    Im nachhinein habe auch ich festgestellt, wo sich die Fernschüler tummeln.
    Ich möchte hier keine Aufruhe bringen, aber ich kann Eure Meinung verstehen, da wir (Ausnahmen gibt es natürlich) durch unsere Fragen sehr viel durcheinander bringen können.


    Gruß
    Sonja

  • @ Markus:
    Du hast natürlich Recht, man darf es nicht übertreiben mit den Regeln und Einschränkungen usw. Und Drohungen sind vermutlich wirklich kontraproduktiv...


    Naja es wird wohl nichts dabei rauskommen, außer, das alles so bleibt, wie es ist. Ich meine nur, der gesunde Menschenverstand sollte einem doch sagen, dass man nicht einfach schnelle Hilfe auf Fragen bekommen kann, ohne selbst zu sagen, wie weit man schon ist usw.
    Oder das es eben recht unhöflich ist, wie sich manche verhalten... aber was solls, so ist es eben.


    Wobei ich noch sagen muss, ich finde einen Extra - Bereich für Fernstudenten gar nicht schlecht, denn es ist ja schon eine recht große Gruppe hier, wenn mich nicht alles täuscht?! Es betrifft also nicht nur einige wenige, wie Jens meinte!?

    "Gute Gedanken zu haben ist eine Sache, ihnen entsprechend zu handeln eine andere" (Mahatma Gandhi)

  • Zitat

    Original von Zebemba



    Wobei ich noch sagen muss, ich finde einen Extra - Bereich für Fernstudenten gar nicht schlecht, denn es ist ja schon eine recht große Gruppe hier, wenn mich nicht alles täuscht?! Es betrifft also nicht nur einige wenige, wie Jens meinte!?


    Ich glaube die Diskussion kann man nach einigem Lesen - auch der anderen Beiträge - als abgehakt betrachten.


    Des weiteren wird ja niemand gezwungen, auf die auf "unhöfliche" Art gestellten Fragen zu antworten..
    Zur Zeit dreht man sich in diesem Topic auch total im Kreis. Wenn man also keine Verbesserungvorschläge annehmen möchte, bzw. diese einmal ausprobieren möchte, muss man eben damit leben, dass es so weiter läuft wie bisher.
    Dann verlieren Threads wie dieser hier allerdings auch ihre Sinnhaftigkeit !

  • Zebemba :


    Zitat


    Naja es wird wohl nichts dabei rauskommen, außer, das alles so bleibt, wie es ist. Ich meine nur, der gesunde Menschenverstand sollte einem doch sagen, dass man nicht einfach schnelle Hilfe auf Fragen bekommen kann, ohne selbst zu sagen, wie weit man schon ist usw.
    Oder das es eben recht unhöflich ist, wie sich manche verhalten... aber was solls, so ist es eben.


    Sehe ich genauso. Doch die Welt geht dadurch noch lange nicht unter.


    Zitat


    Wobei ich noch sagen muss, ich finde einen Extra - Bereich für Fernstudenten gar nicht schlecht, denn es ist ja schon eine recht große Gruppe hier, wenn mich nicht alles täuscht?! Es betrifft also nicht nur einige wenige, wie Jens meinte!?


    Es geht doch nicht um die Menge. Für Fragen zum Fernstudium gibt es einen eigenen Bereich. Aber warum sollte es zu jeder BWL/VWL-Prozessebene noch einen zusätzlichen Bereich für Fernstudenten geben? Wie von Jens schon erwähnt, dann könnten wir gleich nach Hochschulen differenzieren. Außerdem wär dann in diesem Bereich das reinste Chaos. Eine klare Abgrenzung würde trotzdem nicht stattfinden. Wir hatten (oder haben noch ...) auch einmal in den einzelnen Prozessebenen sog. Sammelthreads für SGD&Co in denen angeboten wurde, Problemstellungen anhand der AufgabenID's zu posten. Diese wurden aber nicht genutzt oder zweckentfremdet, also falsch genutzt. Es ist so wie es ist und mMn ist die Situation hier gar nicht einmal so schlecht, wenn man es mit anderen Foren vergleicht. Wir stehen auf der Sonnenseite ;)


    JessyJazz :


    Man kann doch über alles diskutieren, an Sinnhaftigkeit verlieren aber Threads wie dieser hier sicherlich nicht. Man kann es eben nicht jedem recht machen. Aber man kann darüber reden. Und wie oben erwähnt: Im Vergleich zu vielen anderen Portalen stehen wir sehr gut da, kein Geflame etc. Ebenso haben wir alles ganz gut unter Kontrolle, von daher blicke ich da ganz positiv in die Zukunft.


    Gruß
    Markus

    I don't always know what I'm talking about but I know I'm right!


    E-Mail: markus at study-board.com


    Skype und MSN auf Anfrage