Bewerb-o-mat bei Bewerbungsschreiben hilfreich?

  • Hi, studiere in Heidelberg und brauche dringend einen Job. Das ist auch der Grund, weshalb ich mcih mit dem Thema Bewerbungen-Schreiben näher auseinandersetzen muss (absolut keine Vorerfahrung!).


    Habe auf jobhopblog.de einen Dienst gefunden, bei dem man paar Angaben in einer Eingabemaske macht und raus kommt eine Bewerbung im doc-Format in 5 Minuten.


    Link: BEWERB-O-MAT JOB HOP BLOG


    Allerdings sind das alles vorformulierte Sätze. Kann man sowas wegschicken oder muss man da noch an paar Rädchen drehen?


    Vielen Dank schonmal an alle Bewerbungserfahrenen!

  • Geh doch einfach in das Career Center deiner Uni und lass dich beraten.. Mir haben sie sehr geholfen, sind meine Bewerbungsunterlagen mit mir durchgegangen und haben nützliche Tipps, Anmerkungen gegeben:)

  • also ich glaube, jeder der ein automatisiertes Bewerbungsschreiben losschickt, wird recht lange auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch warten. Personaler lesen Anschreiben ( wenn sie überhaupt das ANschreiben lesen) sehr genau und wenn das dann noch nach Vordruck klingt, dann ist die Bewerbung gleich durchgefallen.

  • Ich würd auch eher abraten...für einen kleinen Nebenjob würde so eine Bewerbung vielleicht gerade noch reichen, aber für einen "richtigen" Vollzeitjob, der vl. auch noch gut bezahlt und herausfordernd sein soll - no way.


    Ich mag Bewerbungen schreiben auch nicht besonders, aber wenn man sich mal hinsetzt und Gedanken macht, dann fällt einem meistens auch etwas ein...und es lohnt sich ja schließlich.

  • Hallöchen, grundsätzlich nicht empfehlenswert. Ob nun dieser Dienst oder andere (kenne ich persönlich nicht) Ich weiß nur eine Bewerbung muss individuell sein. Du kannst dir ganz einfach gaaanz viele Tipps und Tricks im Netz holen, ich glaube, da gibt es mittlweile mehr als genug. Schau mal bei mir Bewerben, Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Vorstellungsgesprch | Bewerbus.de.
    Egal wie, mach es alleine..
    Viel Erfolg
    Emma