Buf 02

  • Hey,


    wieder einmal das Problem mit der Buchführung. Irgendwie versteh ich da nur Bahnhof. Ich kann mir die Hefte noch so oft durchlesen.


    Zunächst eine allgemeine Frage: Bei bspw Aufgabe 1
    (Bilden Sie bitte Buchungssätze für die nachfolgenden Geschäftsfälle:
    a) Warenverkauf auf Ziel. Warenwert beträgt: 16.000,00
    Fracht, netto 400,00
    +Umsatzsteuer 3116,00


    b)... etc)


    Nehm ich da die zehn Kontoklassen aus dem Lernheft oder teile ich mir die selbst ein?


    Zu Aufgabe 2:
    Habe ich eigentlich verstanden, glaube ich. Die Aufgabe lautet: Welche Geschäftsvorfälle liegen bei den nachfolgenden aufgeführten Buchungssätzen zugrunde. Gehen Sie hierbei wie folgt vor:
    1. Geben Sie bitte an, um welche Konten es sich handelt
    2. Beschreiben Sie bitte den Geschäftsvorfall


    a)
    1320
    8080
    1811 an 1010


    Meine Antwort:
    1320 = Postbank
    8080 = Kundenskonti
    1811 = Umsatzsteuer Normalsteuersatz (19%)
    1010 = Forderungen aus Lieferung & Leistungen.


    Geschäftsfall:
    Banküberweisung von Kunden mit Skonti


    Stimmt doch so?!


    Bei Aufgabe 3 lese ich ausschließlich Bahnhof. Verstehe da nicht wirklich, was von mir verlangt ist.


    Aufgabe: Nennen Sie bitte die Buchungssätze für den Kaufmann K für nachfolgende Geschäftsfälle:


    a) Kunde erhält von Kaufmann K einen Bonus, netto 1.500,00 + 285,00 Umsatzsteuer (Nettoverfahren). Kunde hat die Rechnung noch nicht bezahlt.


    b) Kunde sendet wegen Falschlieferung Waren (19% USt.) zurück. Den Bruttobetrag i.H.v. 2975,00 schreibt Kaufmann K auf dem Konto des Kunden gut.


    Hiiiiiiiilfe! :confused:


    Beim Rest verstehe ich bisher auch nicht wirklich etwas, aber ich belasse es erstmal bei den 'paar' Aufgaben. Eventuell kann mir ja jemand Nettes helfen.

  • Hey Gast!
    Hast Du eine Frage, die Du gerne beantwortet haben möchtet? Klickt auf den folgenden Link und Du wirst die Antwort finden:

    Hier findest Du die Antworten

    Egal, ob es sich um eine Frage zu einem bestimmten Thema in eurem Studium oder um allgemeine Ratschläge handelt - wir haben die Antworten, die ihr sucht. Also zögert nicht und klickt auf den Link! Wir freuen uns darauf, euch zu helfen.

  • Hi,


    also ich machs mal nacheinander.


    Aufgabe 1
    Ja, du nimmst die Kontennummern vorne aus dem Heft.


    Aufgabe 2
    Du kannst das bei Aufgabe a genauso machen wie du es geschrieben hast. Bei Aufgabe b würde ich ausführlicher schreiben. Ein Kunde überweist abzüglich Skonto. Das könnte man bei dir leich falsch verstehen.


    Aufgabe 3
    Ja, die Aufgabe ist so einfach wie sie aussieht. Habe mich da auch etwas verunsichern lassen.
    Buchungssatz zu a Kundenbonus + UST an Forderungen
    Buchungssatz zu b Rücksendungen + UST an Forderungen


    Meld dich gern noch wegen der anderen Fragen oder versuch es zu lösen und schick mir deine Lösung dann schau ich gern drüber.
    Hatte 98 Punkte. ;)


    LG
    myladykarina

  • Danke für die Hilfe.


    Hab nun nebenbei mit einem anderen Heft angefangen & schau mir die Buchführung immer noch mal an, eventuell bleibt so was hängen.. :o


    Also.. bei Aufgabe 2 fallen mir die Geschäftsfälle sehr schwer. Habe bei b nun: Ausstehende Zahlungen beim Lieferer abzüglich Skonti zuzüglich Vorsteuer & bei c: Ausstehende Kosten für Ware. Stimmt das so?


    Werde mich nun noch ein wenig der Buchführung widmen. Wenn noch Fragen aufkommen sollten, ergänz ich diese in der Hoffnung jemand kann mir helfen.

  • Hallo Amazing,


    bei Aufgabe 2 a hatte ich noch hingeschieben das die Buchung im Nettoverfahren erfolgt, d.h. das hier die Umsatzsteuer sofort berichtigt wird. Bei B wird eine offene Rechnung per Bank an einen Lieferer überwiesen, ebenfalls im Nettoverfahren, allerdings wird hier gleich die Vorsteuer berichtigt. Bei C handelt es sich um einen Wareneinkauf auf Ziel einschließlich Warenbezugskosten. Hier solltest Du noch mit hinschreiben was unter Warenbezugskosten alles fällt. Hatte volle Punktzahl. Falls Du noch Fragen hast melde Dich einfach oder schreibe mir eine Mail an shorty1965@online.de


    LG Shorty65

  • Oh, okay. Danke. So langsam steig ich glaube ich durch.. Hab bis eben an der Aufgabe 1 gesessen & würd gern wissen, ob das so in etwa stimmt. Bei a hab ich


    1010 16.000,00 an 8010 12.884,00
    ..........................1811 3.116,00


    3021 400,00 an 1510 400


    b)
    8050 800,00
    1811 152,00 an 1010 952,00


    c)
    1310 5.950,00
    8080 178,50 an 1010 6.128,50


    d)
    1710 952,00 an 3070 800,00
    .....................1410 152,00


    Stimmt das so weit? Bin mir immer noch recht unsicher.


    Werd mich nun noch der 3. Aufgabe widmen.

  • Hallo Amazing,
    Bei der Aufgabe 1a) die Konten-Nr. stimmen, aber die 16.000,00 ist der Nettobetrag. Du musst 16.000,00 + 400,00 + 3.116,00 = Bruttobetrag und den buchst Du auf das Konto 1010, beim Konto 8010 buchst Du 16.000,00 + 400,00 undentsprechend dann die MWSt auf 1811. B und D sind richtig! C must Du im Bruttoverfahren buchen, schau einfach nochmal im Heft Seite 33,34 nach , die Konten stimmen und Du musst noch die Umsatzsteuerberichtigung mit aufschreiben. abnsonsten sieht das doch schon sehr gut aus :) Bei Aufgabe 3 brauchst Du nur wiederdie Buchungssätze zu bilden, so wie in Lektion 2! Hoffe es hilft Dir weiter


    LG Shorty

  • Ob man das nun glaubt oder nicht: Mir ist grad 'nen Licht aufgegangen. Ich könnt dich knutschen, Shorty. Viiiiiiiiiielen Dank!


    Ich hoffe, ich darf dich dennoch weiter mit den BUF Aufgaben belästigen. Mir fallen die wie gesagt verdammt schwer. Selbst Wirtschaftsmathe ist für mich nich so undurchsichtig.


    Bei c) wäre das dann:
    1010 5.950,00 an 1310 5.771,50
    8080 178,50


    Sowas wie eine Vorsteuer kann ich hier ja nicht buchen.

  • Hallo Amazing,
    C muss lauten:
    1310 Bank 5.771,50
    8080 Kundenskonti 178,50 an 1010 For. aLuL 5.950,00! Angebot steht, falls Du noch weiter Hilfe brauchst dann melde Dich. Wünsche einen schönen 2. Advent


    LG Shorty

  • Hallo,
    ich hab mich wieder die die Höhle des Löwen begeben & mich meinem Feind der Buchführung gewidmet. Zunächst ein paar Fragen: Bei Aufgabe 5 steht keine Aufgabenstellung, dort stehen ausschließlich Geschäftsfälle. Muss ich dazu die Buchungssätze bilden? Hab das nun erstmal so gemacht. Bei 6 hab ich keinerlei Ansatz. Ich weiß mittlerweile, wie ich den Wareneinkauf buche, aber beim Warenverkauf bin ich ratlos.. Anregungen?


    Dann hab ich, glaub ich, Aufgabe 3, 4, 5 & sogar 7 (YAY! fast feeeeeertig! :D ) mehr oder weniger erfolgreich beendet. Wäre lieb, wenn du da mal drüber gucken würdest, ,Shorty.


    Aufgabe 3


    a)
    8070 1.500,00
    1811 285,00....... an 1010 1.785,00


    8010 1.500,00 an 8070 1.500,00


    b)
    8050 2.975,00
    1811 475,00......an 1010 3.450,00


    Aufgabe 4


    1
    1160 200,00 an 1510 200,00


    2
    4010 1.800 an 1310 955,25
    ....................1160 200,00
    ....................1910 269,35
    ....................1929 375,30


    3
    4040 375,30 an 1920 375,30



    Aufgabe 5


    a)
    1310 4.500,00
    2130.....45,00 an 1530 4.545,00


    b)
    1760 1.350,00 an 1510 1.350,00


    c)
    1530 7.200,00 an 1010 7.200,00



    Aufgabe 7


    a: Unterkonto des Warenverkaufs
    b: Unterkonto des Wareneinkaufs
    c: Aktivkonto
    d: Aufwandskonto
    e: Ertragskonto
    f: Aktivkonto
    g: Unterkonto des Warenverkaufs



    Dankeschön schonmal im vorraus. :)

  • Hi,


    also ich berichtige mal etwas. :)



    LG
    myladykarina

  • Hallo Amazing,
    bei Aufgabe 6a buchst Du: Forder. aLuL
    Wechselforderungen an Warenverkauf
    Umsatzsteuer.
    Bei 6b musst Du den Wareneinsatz ausrechnen: Wareneinkauf + Warenbezugskosten - erhaltene Skonto + Anfangsbestand - Endbestand Waren = Wareneinsatz


    LG Shorty65

  • Hallo ihr zwei.


    Erstmal danke.
    Ich hab bei Aufgabe 4 das, was ich zu 4.3 geschrieben habe, mit dem letzten von 4.2 verwechselt. Hatte das zu meiner Verwunderung richtig. :smilesmile:


    Über einige Fehler von mir hab ich mich sehr geärgert. Einige davon waren Flüchtigkeitsfehler & die müssen nicht sein.


    Bei Aufgabe 6 bin ich grad sehr verwundert, dass b wirklich so einfach ist, wie ich dachte. Buchführung & einfach kam mir zu skuril vor.


    Bei 6 a muss ich aber nochmal nachhaken. Ich hab mir das im Heft nun ein paar Male angeguckt & werd daraus auch nicht viel schlauer. Buche ich da dann nur


    1010 38.080,00 an 8010 32.000,00
    ..........................1811 6.080,00


    1010 38.080,00 an 8010 11.900,00
    ..........................1760 26.180,00


    oder ist es doch komplizierter?


    Bei 6b wäre das dann ja nur:
    200.000 + 3.000 + 15.000 - 400 - 20.000 = 197.600,00



    Schönen Samstag wünsch ich euch.

  • Hi Amazing,


    ja solche tollen Schusselfehler mache ich auch gern.


    Aufgabe 6a
    Der erste Teil deiner Buchung ist richtig. Der zweite nicht.
    1010 38.080,00 an 8010 32.000,00
    ..........................1811 6.080,00


    1530 26.180,00 an 1010 26.180,00


    Ich bin an dieser Aufgabe fast verzweifelt, weil die echt unglücklich formuliert ist und ich nicht wusste wo die da einen Punkt machen. Hoffe das hilft dir weiter.


    Gruß
    myladykarina

  • Hallo Amazing,
    ich hatte die Aufgabe 6 so beantwortet und volle Punktzahl dafür erhalten:
    a)1010 Forder. aLuL 11.900,00 €
    1530 Wechselforderungen 26.180,00 € an 8010 Warenverkauf 32.000,00 €
    1811 Umsatzsteuer 6.080,00 €
    und b ist richtig!




    LG Shorty65