Meinungen zur Bundestagswahl...

  • Vielleicht findest Du ja auch hier eine Antwort:
  • das die Zahlen um einiges besser sind, im Gegensatz wie es nun um 22:26 aussieht

    [ALIGN=center]
    --------------------------------------
    Gehe Wege und nicht nur Straßen,
    damit Du Spuren hinterlässt
    und nicht bloß Staub.
    --------------------------------------
    [/CENTER]

  • Zitat

    Original von Jens
    ...ja wär hätte das gedacht das die SPD noch stärkste Kraft wird.....


    ganz einfach: die leutz in den neuen bundesländern haben vergessen:
    1. "ostdeutschland" chefsache schröder. nix passiert. im gegenteil: 10endste sind aus den neuen
    bundesländern nach wessiland gezogen, weil sie dort bessere chancen sahen.
    wenn sie noch im ihren heimatländern geblieben wären, dann würde die arbeitslösigkeit
    dort noch höher stehen. jetzt ist ja schon der guiness-rekord dort.
    2. flutkatastrophe: schröder konnte sich als macher geschickt verkaufen. bunderregierung
    ist halt die exekutive.
    3. irak: unterschwellige animosikäten vor allem in ossiland gegen amis. der "deutsche weg"
    hat schröder zwar wieder an
    die macht gebracht, aber zu welchem preis? deutschland ist aussenpolitisch jetzt
    eine null, mit der man nicht mehr rechnen kann. ade, "uneingeschränkte solidarität mit
    amerika".
    4. wählerwanderungen von der pds zu spd.
    5. überhangmandate. ich vermute: das wahlsystem ist in den neuen bunderländern
    noch nicht so bekann, wie es sein sollte.
    5. die grünen mit gewaltigen stimmenzuwachs: flutkatastrophe, irak.
    mehr fällt mir auf die schnelle nicht mehr ein.


    aber: spd hat stimmen eingebüsst. cdu hat enorm zugelegt. die überhangmandate für
    spd haben's gebracht. fdp hat durch die querelen um möllemann und keine koalitionsaussage
    mal gerade ein wenig zugelegt.


    die einzigen lichtblicke sind:
    1. pds nicht mehr im bundestag ausser zwei direktmandaten.
    2. däubler-gmelin abgewählt zugunsten der cdu-bewerberin.
    3. riesterer nicht mehr direktmandat.
    4. schily nicht mehr direktmandat. (ich hätte es ihm gegönnt, nebenbei.)
    habe ich noch eine/n vergessen? meine: ja.
    5. schill-partei un npd "untergegangen".


    so, das ist eine erste einschätzung.


    gruss vom plumber

  • ÄH,


    Zitat

    1. "ostdeutschland" chefsache schröder. nix passiert. im gegenteil: 10endste sind aus den neuen
    bundesländern nach wessiland gezogen, weil sie dort bessere chancen sahen.
    wenn sie noch im ihren heimatländern geblieben wären, dann würde die arbeitslösigkeit
    dort noch höher stehen. jetzt ist ja schon der guiness-rekord dort.


    Ich würd er mal sagen das die Menschen im Osten wesentlich schlauer sind als die im Westen und begriffen haben das man in der heutigen Zeit in 4 Jahren gar nichts bewegen kann und erst recht nicht, wenn die Weltwirtschaft gegen einen ist.



    Zitat

    3. irak: unterschwellige animosikäten vor allem in ossiland gegen amis. der "deutsche weg"
    hat schröder zwar wieder an
    die macht gebracht, aber zu welchem preis? deutschland ist aussenpolitisch jetzt
    eine null, mit der man nicht mehr rechnen kann. ade, "uneingeschränkte solidarität mit
    amerika".


    Das erste Mal in der Geschichte nimmt die Bundesrepublik eine wirklich eigenständige Position ein und emanzipiert sich! Uneingeschränkte Solidarität mit jemandem, der Krieg um fast jeden Preis will sollte man sowieso nicht haben. Und was die Ausenpolitische Isolation, von der man so gerne spricht ist, naja sehn wir mal, ich glaube eher, das viele kleinere Länder auch in Europa froh über die Position der Deutschen sind!



    Zitat

    5. überhangmandate. ich vermute: das wahlsystem ist in den neuen bunderländern
    noch nicht so bekann, wie es sein sollte.


    Wie willst du Überhangmandate den Steuern ?


    Strolch mit andere Meinung!

    Kiva.org — Loans that change lives
    Make a small loan, make a big difference — Check out Kiva to learn how!

  • Zitat:
    1. "ostdeutschland" chefsache schröder. nix passiert. im gegenteil: 10endste sind aus den neuen
    bundesländern nach wessiland gezogen, weil sie dort bessere chancen sahen.
    wenn sie noch im ihren heimatländern geblieben wären, dann würde die arbeitslösigkeit
    dort noch höher stehen. jetzt ist ja schon der guiness-rekord dort.


    Ich gebe Webplumber vollkommen recht.Unterhaltet euch doch mal mit den Leuten aus den neuen Bundsländern. Schimpfen,schimpfen,schimpfen über die Perspektivlosigkeit und über die Arbeitslosigkeit und jetzt wählen sie rot .
    WER KANN DAS NOCH VERSTEHEN???
    ICH NICHT!!