Wählen aber was?

  • Vielleicht findest Du ja auch hier eine Antwort:
  • völliger Quatsch ...
    wenn man einwenig politisch interessiert ist, kann man sein Ergebnis aufgrund von "Vorurteilen der Parteien" selbst bestimmen ...

    [ALIGN=center]
    --------------------------------------
    Gehe Wege und nicht nur Straßen,
    damit Du Spuren hinterlässt
    und nicht bloß Staub.
    --------------------------------------
    [/CENTER]

  • Also ich hab ihn gerade mal ausprobiert, er geht doch, zumindest was die Zweitstimme angeht, hat er genau das angezeigt was ich ohnehin wählen werde!

    Kiva.org — Loans that change lives
    Make a small loan, make a big difference — Check out Kiva to learn how!

  • Der "Wahl-o-Mat" war fehlerhaft - Alle Einträge sind unbrauchbar
    Wie jetzt herauskam, hat die Partei CDU einen Fehler bei der Wahlhilfe «Wahl-o-Mat» gemacht. Damit sind eine Million Einträge unbrauchbar. Die Statistik der 1,1 Millionen Teilnehmer ist daher verfälscht.
    Ein Sprecher der Berliner Politikfabrik meinte nun: «Jetzt müssen wir bei Null wieder anfangen.» Denn die CDU antwortete auf die Frage «Sollen die Lohnnebenkosten gesenkt werden?» mit Nein obwohl sie eigentlich das Gegenteil meinen.
    Als man den Fehler entdeckte, war der «Wahl-o-Mat» schon drei Wochen online.


    In der Statistik war die CDU jedoch nur auf dem zweitletzten Platz. Sie erreichten 12%. Die SPD war mit 30% ganz vorne.
    Quelle: www.netzeitung.de

    [ALIGN=center]
    --------------------------------------
    Gehe Wege und nicht nur Straßen,
    damit Du Spuren hinterlässt
    und nicht bloß Staub.
    --------------------------------------
    [/CENTER]

  • hi leutz,


    da habe unter diesem link eine interessante "wahlauslese" gefunden.
    "bild" hat da in sieben politikfeldern fragen zusammengestellt. wenn man
    das "liebste" anklickt, geht's automatisch zum nächsten feld.
    und am schluss wird man der partei "zugeordnet", deren wahlprogrammaussagen
    man am nächsten gekommen ist.


    klar, dass man wählen geht als guter demokrat. wenn nicht, dann hat's hinterher auch
    keinen sinn, sich zubeklagen. wahlrecht ist auch wahlpflicht.


    http://www.bild.t-online.de/?b…ep/20/news/wahl/wahl.html


    grüsse vom plumber