PEW02 - Brauche dringend Hilfe

  • Hallo,


    ich habe folgende Aufgabe erhalten, die ich schon falsch zurück gesendet und auch schon eine 5 kassiert habe.


    Dennoch würde ich gerne die Aufgabe verstehen und fände es toll, wenn mir jemand weiter hilft.
    Laut meinem Studienleiter soll hier als Auftragszeit 3420min. herauskommen.
    Was ich auch mache, dass bekomme ich einfach nicht hin.


    Für die Bearbeitung eines Auftrages mit 300 Stück wurden folgende Vorgabezeiten berechnet:
    Rüstgrundzeit 15 min


    Die Rüstgrundzeit ist voll variabel. Der Leistungsgrad beträgt für sie 130 %. Für Rüstverteilzeit und Rüsterholungszeit gilt kein Leistungsgrad.


    Rüstverteilzeit (tv) 20 % auf Rüstgrundzeit
    Rüsterholungszeit (ter) 8 % auf Rüstgrundzeit
    Beeinflussbare Haupttätigkeit (th) 8 min/Stück
    Beeinflussbare Nebentätigkeit (tn) 5 min/Stück
    Wartezeit (tw) 1 min/Stück


    Der Leistungsgrad wurde mit 125 % ermittelt.
    Die Verteilzeit wird mit 20 % vorgegeben, Erholungszeit fällt keine an.


    Ermitteln Sie folgende gemessene Zeiten:
    Stückzeit (die Zeit je Einheit) te
    die Ausführungszeit ta
    die Rüstzeit tr

  • Vielleicht findest Du ja auch hier eine Antwort:
  • Hallo,
    meinst Du nicht PWI02? PEW 02 ist bei mir etwas mit Beurteilung von Mitarbeitern.
    Die Rüstzeit fällt 1x an
    Ausführungszeit fällt für jedes einzelne bearbeitete Stück bzw, für zuvor best. Mengeneinheiten
    Grundzeit sind Sollzeiten für planmäßig durchgeführte Tätigkeiten, Die Grundzeit unterteilt sich in Tätigkeiten u. Wartezeiten. Die Tätigkeitszeit setzt sich wiederum in beeinflussbare Tätigkeitszeiten zusammen. Pausen müssen sein, so dass sich der Mensch regenerieren kann (Erholungszeiten) Innerhalb der Rüst- u. Ausführungszeiten fallen unregelmäßig anfallende zeitgen sog. Verteilzeiten an. Sie werden sowohl als sachbezogene (sachl. Verteilzeiten) u. personenbez. (persönliche Verteilzeiten) ermittelt. Sie werden als durchschnittlicher Prozentsatz vorgegeben, da sie unregelmäßig anfallen
    Berechnungsschema:
    tt Tätigkeitzeit
    +tw Wartezeit
    =tg Grundzeit
    +ter Erholungszeit
    +tver Verteilzeit
    = te Zeit je Einheit
    * m Anzahl Einheiten
    = ta Ausführungszeit
    + tr Rüszeit
    =T Auftragszeit
    Die Ist-Zeit beträgt für den Ablaufabschnitt 14 Minuten
    te= Zeit je Einheit setzt sich zusammen aus:
    tts Tätigkeitszeit = tts beeinflussbare + ttu unbeeinflussbare Tätigkeitszeit
    Tormel
    tt Tätigkeitszeit
    +tw Wartezeit
    =tg Grundzeit

    tts = 8Min/Stck
    + ttu 5 Min/Stck
    =tt = 13 Min/Stck
    +tw = 1 Min/Stck
    = tg 14 Min/Stck

    Als Soll-Zeit für die tg erhält man
    Soll-Zeit = Leistungsgrad * Ist-Zeit / 100 = 130*14/100 = 18,2 min/Stck tg
    Erholungszeit fällt nicht an Aufgabenstellung ter = 0
    Die Verteilzeit tver errechnet sich:
    zv/100 * tg = ^10/100*18,2 = 2,64 min/Stck tver
    te= tg + ter + tv = 18,2 + 0 + 3,64 = 21,84 min/Stck
    Die Zeit je Einheit beträgt 21,84 Min.
    Die Ausführungszeit ta errechnet sich
    Zeit je Einheit (te) * Anzahl Einheitem (m)
    21,84 min/Stck * 300 Stck = 6.552 Min.
    Ausführungszeit bei 300 Stck = 6,552 Min.
    Die Rüstzeit errechnet sich aus:
    Rüstgundzeit (trg)
    + Rüsterholungszeit (trer)
    + Rüstverteilzeit (trv)
    = Rüstzeit (tr)
    Die Rüstgrundzeit beträgt 18,75 Min
    trg = gemessene Rüstgrundzeit * Leistungsgrad / 100
    trg = 15 Min * 125 / 100 = 18,75 Min
    Die Rüstverteilzeit beträgt 3 Min
    Da gem. Aufgabenst. kein Leistungsgrad auf die Rüstverteilzeit gilt, wird die gemessene Grundzeit zugrunde gelegt
    trv = 20 / 100 * 15 = 3 Min
    Formel: trv = zv/100 * trg
    DieRüsterholungszeit beträgt 1,2 Min.
    Da gem. Aufgabenstellungkein Leistungsgrad...
    trer = zv/100 * trg = 8/100 * 15 = 1,2 Min
    Daraus ergibt sich eine Rüstzeit (tr) von 22,95 Min
    trg 18,75
    + trer 1,2
    + trv 3
    = 22,95 Min.
    Die Auftragszeit (T) errechnet sich aus
    Ausführungszeit /ta) + Rüstzeit (tr)
    T = ta + tr = 6.552 Min + 22,95 Min = 6.574,95 Min = Auftragszeit
    Letzlich:
    tt 13 Min/Stck (Tätigkeitszeit)
    +tw 1 Min/Stck (Wartezeit)
    =tg 14 Min/Stck (Grundzeit) Ist-Zeit * 130 % Leistungsgrad
    tg 18,2 Min/Stck
    +ter 0 Min/Stck (Erholungszeit)
    +tver 3,64 Min/Stck (Verteilzeit)
    = te 21,84 Min (Zeit je Einheit)
    * m 300 Stck
    = ta 6,552 Min (Ausführungszeit)
    +tr 22,95 Min (Rüstzeit)
    =T 6.574,95 Min

    Alles klar soweit?
    Grüße Dori

  • Hallo Dori,


    erst einmal vielen Dank für deine Mühe.


    Du hast in deiner Berechnung bei der Rüstgrundzeit einen Leistungsgrad von 125 % berechnet.
    Irgendwie habe ich das in der Aufgabe total falsch verstanden und angenommen, es sind 130%.
    In der Aufgabe stand:
    Die Rüstgrundzeit ist voll variabel. Der Leistungsgrad beträgt für sie 130 %. Für Rüstverteilzeit und Rüsterholungszeit gilt kein Leistungsgrad.


    Dann kamen die einzelnen Zeiten -
    Rüstverteilzeit (tv) 20 % auf Rüstgrundzeit
    Rüsterholungszeit (ter) 8 % auf Rüstgrundzeit
    Beeinflussbare Haupttätigkeit (th) 8 min/Stück
    Beeinflussbare Nebentätigkeit (tn) 5 min/Stück
    Wartezeit (tw) 1 min/Stück


    Der Leistungsgrad wurde mit 125 % ermittelt. Hier habe ich angenommen, dieser %-Satz gilt für die 14 min. (8+5+1)


    Die Verteilzeit wird mit 20 % vorgegeben, Erholungszeit fällt keine an.


    Könntest du bitte nochmal schauen, ob du in der Berechnung die 125 und 130 vertauscht hast oder ich einfach eine falsche Zuordnung hatte.


    Lieben Dank im Voraus
    Victoria


  • Nochmals Hallo Dori,
    schade das man bei dem durcheinander keinen
    klaren Lösungsweg erkennen kann ...