• Hallo Mitstudierende !

    bin gerade an der Einsendeaufgabe zu PWI10F - Produktionswirtschaft Fallstudien und benötige eine kleine Hilfe bzw. kurze Überprüfung zu folgender Aufgabe:

    Aufgabe:
    1. a) Berechnen Sie die kalkulatorischen Abchreibungen für die neue CNC-Maschine: Anschaffungspreis: 120.000 € Nutzungsdauer: 6 Jahre

    Muss ich hier einfach 120.000 : 6 = 20.000 rechnen ????

    1. b) die kalkulatorischen Zinsen
    Zinssatz 12 %
    hier hätte ich als Ergebnis 7.200 € ???????

    1. c) Instandhaltungskosten
    8,5 % vom Anschaffungswert
    hier hätte ich als Ergebnis 10.200 € ??????

    Kann mir bitte jemand die Ergebnisse überprüfen ?

    Vielen Dank schon mal !

  • Hallo LuckySilver,
    habe das Heft zwar (noch?) nicht aber grundsätzlich gilt:
    kalkulatorische abschreibungen - Beispiel:
    Du kafst einen Geschäftswagen für 30.000€. Lt. Abschreibungstabelle sind Fahrzeue bilanziell auf 6 Jahre abzuschreiben (linear), d.h. pro Jahr 5.000€. In 6 Jahren kostet der Geschäftswagen z.B. 36.000€, daher kannst Du kalkulatosche pro Jahr 6.000 € abschreiben, indem Du 1.000 € pro Jahr mehr in die Gesamtkosten einkalkulierst
    Kalkulatorische Zinsen:
    Da man für das im Unternehmen eingesetzte Eigenkapital bei anderer Anlage Zinsen bekommen hätte, kann dieser "Ausfall" durch die kalkulatorischen Zinsen wieder ausgeglichen werden. Man berechnet die marktübliche Verzinsung für das Eigenkapital und bringt diese in die preiskalkulation mit ein. Beispiel: Du hast als Eigenkapital 20.000€ eingebracht, der momentane Zinssatz wäre 4%, daraus ergeben sich kalkulatosche Zinsen in höhe von 800€
    Schönes WE
    Dorialma

  • Hallo zusammen,
    könnt Ihr mir Eure Lösungen oder Lösungsansätze schicken? Ich habe das Fallstudien-Heft PWI10F bis zuletzt hinausgeschoben. Jetzt bin ich aber mit allen Lernheften durch und brauche nur noch dieses eine. Leider habe ich hier aber absolut keinen Durchblick und brauche dringend Hilfe.

    Gruß

  • Hallo Zusammen,

    ich bin gerade bei der EA von pwi10f und komme bei der aufgabe 3 und 5 nicht weiter.

    Bei der Aufgabe 3 habe ich folgendes als Summe Kosten: 188.202,50(Verfahren I) und 175.010,50 (Verfahren II)
    davon fix: 142.652,50 (Verfahren I) und 142.875 (Verfahren II) variabel: 45.550 (Verfahren I) und 32.135,50 (Verfahren II)
    sind meine Ergebnisse richitg? KÖnnten Ihr mir vllt weiterhelfen?? :-(

    Bei der Aufgabe 5 mit der kritischen Stückzahl habe ich 494,4 raus.. :S ich glaub des ist falsch :-S

    Wäre dankbar, wenn ihr mir ne schnelle Rückmeldung geben könntet..
    :-)

    Gruß,
    _dilekcik_