Plankostenrechnung

  • Hallo Zusammen,

    vielleicht kann mir jemand von euch bei folgenden Aufgaben weiterhelfen. Ich komme da absolut nicht weiter.

    1.) Die Fertigungsstelle 525 weist folgende Daten aus:
    Planbeschäftigung: 320 Maschinenstunden
    Summe der Plankosten: 60.000 €, davon variabel 20.000 €, fix 40.000 €
    Istbeschäftigung: 240 Maschinenstunden
    Istkosten: 58.000 €

    a.) Ermitteln Sie die Beschäftigungsabweichung bei der Unterstellung, dass die Planbeschäftigung in Höhe der Kostenstellenkapazität angesetzt wurde.

    b.) Stellen Sie in einem Diagramm die Beschäftigungsabweichung dar und weisen Sie die Höhe der Leerkosten aus.

    Vielen Dank schonmal

    LG
    Kristina

  • Ich habe die selbe Zahlen muss jedoch kein Diagramm erstellen.
    Sollkosten 55.000 (IStbesch. 240 x variabler Plankostensatz (20.000:320=62,5) +40.000)
    - verrechnete Plankosten 45.000 (Plank. 60.000:320 Planbesch. = 187,5) 240x187,5)
    = Beschäftigungsabweichung von 10.000 Euro.


    Hoffe konnte die etwas helfen.

  • Kann mir vielleicht jemand bei folgender Aufgabe auf die Sprünge helfen ?

    "Beschreiben Sie 3 Maßnahmen die geeignet sein können, zukünftig Beschäftigungsabweichungen zu vermeiden"

    (Das betrifft doch eigentlich eher das Management da der Kostenstellenleiter nicht für BA verantwortlich ist, oder ?)
    Ich hab allerdings trotzdem keinen Plan wie ich an diese Aufgabe rangehen soll :-(

    LG Jana

  • Hallo Jana,
    das ist die einzige Aufgabe, bei der ich im Moment noch fest hänge. Hast du schon eine Idee?
    Mir würde nur einfallen, dass die Normalbeschäftigung von vorne herein nicht zu hoch geplant wird. Somit fällt die Beschäftigungsabweichung auch nicht so hoch aus oder es gibt dann keine Abweichung.
    Aber dann fehlen immer noch 2 Maßnahmen. Hat jemand eine Idee?

    LG Mafi