Notendurchschnitt für Fachabi?

  • Also ich habe folgendes Problem:


    Ich habe meinen erweiterten Realschulabschluss mit 1,3 geschafft und danach eine Lehre als Bürokaufmann angefangen. Diese Ausbildung verlief nicht ganz so gut und ich hatte am Ende einen Durchschnitt von 3,5. Seit der Ausbildung habe ich ein festes Arbeitsverhältniss als Bürokaufmann! Jetzt habe ich in einem anderen Forum gelesen, dass für ein einjähriges Fachabitur nicht der Schulabschluss relevant ist, sondern der Ausbildungsabschluss! Desweiteren stand dort noch, dass man für diesen Weg einen Durchschnitt von 3,0 braucht. Kann mir vielleicht jemand diesbezüglich helfen? Kann ich ohne weiters ein Fachabi machen?

  • Vielleicht findest Du ja auch hier eine Antwort:
  • Aufnahme in die Berufsoberschule, gilt für Bayern:



    Gruß
    Markus

    I don't always know what I'm talking about but I know I'm right!


    E-Mail: markus at study-board.com


    Skype und MSN auf Anfrage

  • Zitat

    Original von sportymf84
    Sorry habe vergessen zu schreiben, dass ich aus Sachsen-Anhalt komme gibt´s da auch solch eine Vorschrift?


    Trotzdem Danke!


    Sicherlich :) Schon mal auf die Seite deines Kultusministeriums geschaut? Die Seiten des Ministerialbeauftragten für Fach- und Berufsoberschulen? Ist eigentlich alles gesetzlich geregelt.


    Gruß
    Markus

    I don't always know what I'm talking about but I know I'm right!


    E-Mail: markus at study-board.com


    Skype und MSN auf Anfrage

  • So jetzt habe ich gleich mal die nächste Frage :D


    Mit einer abgeschlossenen Breufsausbildung als Bürokaufmann kann man sich wie weiterbilden?
    kann ich mit dieser Voraussetzung auch ein Fachabi in Richtung Technik machen um dann später vielleicht Maschinenbau zu studieren?


    Gibt es denn im Netz eine Seite, auf der man sieht wie man sich weiterbilden kann und welche Studiengänge welche Voraussetzungen haben?

  • Zitat

    Original von sportymf84
    So jetzt habe ich gleich mal die nächste Frage :D


    Mit einer abgeschlossenen Breufsausbildung als Bürokaufmann kann man sich wie weiterbilden?
    kann ich mit dieser Voraussetzung auch ein Fachabi in Richtung Technik machen um dann später vielleicht Maschinenbau zu studieren?


    Gibt es denn im Netz eine Seite, auf der man sieht wie man sich weiterbilden kann und welche Studiengänge welche Voraussetzungen haben?


    Für dich kommt im Normalfall die Berufsoberschule in Frage. In einem Jahr (Vollzeit) zur Fachhochschulreife oder in zwei Jahren (Vollzeit) zur fachgebundenen Hochschulreife. Dein Abitur musst du aber in einem fachnahen Bereich absolvieren für den die Berufsausbildung einschlägig ist (BOS), also im Wirtschaftsbereich, macht aber nichts, denn das Schuljahr endet bekanntlich im Juli und du musst danach noch ein 6-8 wöchiges Vorpraktikum im technischen Bereich ablegen, typisches Werkstatt- bzw. Metallverarbeitungspraktikum (für eine FH), aber mehr auch nicht. Bewerben kannst du dich ganz normal an der Hochschule, den Praktikumsnachweis musst du erst zu Studienbeginn im Oktober vorlegen. Grundsätzlich haben alle Studiengänge der FH nur den Unterschied in den Vorpraktikabereichen als differenzierte Voraussetzung, du musst also für einen technischen Studiengang kein technisches Fachabi gemacht haben.


    Gruß
    Markus

    I don't always know what I'm talking about but I know I'm right!


    E-Mail: markus at study-board.com


    Skype und MSN auf Anfrage