Fragen zu BWL/VWL Trier-Berlin-Köln

  • Guten Tag,


    ich würde gerne vwl oder bwl studieren. Ich habe mich in Berlin und Köln beworben und es hat leider nicht geklappt. Ich habe einen Schnitt von 2,8 und 4WS.
    Ich habe ein paar Losanträge geschickt an Unis wo der Schnitt für beide Fächer nicht so hoch ist, sodass ich dort vlt angenommen werde um nicht noch ein Semester warten zu müssen. Meint ihr es könnte klappen oder ist das aussichtslos ?
    Ich würde dann ein Semester studieren und dann versuchen zu wechseln.


    Zudem habe ich gesehen, dass die Uni Trier einen VWL Studiengang anbietet ohne eine Zulassungsbeschränkung. Dort liegt aber der Schwerpunkt in den ersten beiden semestern, auf Sozioökonomie. Jetzt habe ich Angst, dass wenn ich dort anfange und dann wechseln würde, mir Wissen fehlt, da Berlin und Köln sich ausschließlich auf die Wirtschaftlichen Aspekte konzentrieren und wenn Trier den Schwerpunkt so setzt, dass dafür Wirtschaftliche Grundlagen zu kurz kommen. So siehts jedenfalls aus, nachdem ich die Module verglichen habe der Unis.
    Ist diese Angst begründet??


    Danke für eure hilfe.


    Berliner44

  • Das Losverfahren ist nicht abhängig vom Durchschnitt, deshalb ist es ja ein Losverfahren ;)
    Das heißt es kann dir keiner sagen, wie die Chancen stehen, da man nicht weiß, wieviele Losanträge eingegangen sind und wieviele Plätze noch zur verfügung stehen.


    Beim Thema Wechsel solltest du weniger Angst haben, dass dir Wissen fehlt, sondern eher, dass dir Scheine fehlen.
    Falls du auf eine andere Uni wechseln willst müssen die Studienleistungen erstmal anerkannt werden, damit du ins jeweilige Fachsemester eingestuft wirst.
    Dazu am besten auch die jeweilige Uni konsultieren.

  • Das mit dem Losverfahren ist klar. Ich dachte man vlt doch sagen ob es manchmal was bringt oder ist das meistens eher unwahrscheinlich.


    Ich habe jetzt die Uni Cottbus entdeckt wo es einen NC freien BWL Studiengang gibt. Allerdings bieten sie ihn zum ersten mal an, was nicht gerade ein gutes Zeichen ist. Frische Projekte sind meistens nocht nicht so ausgereift.
    Mich quält nur eine Frage die ganze Zeit, soll ich noch ein halbes Jahr warten und dann Studieren oder doch den Einstieg zb in Cottbus wagen und dann wechseln. Ich tendiere eher zu 2. aber ich habe Angst, dass der Wechsel schwierig wird. Wenn ich die Module vergleiche sehe ich, das es zwar übereinstimmungen gibt, aber leider auch differenzen. So machen die einen das im 1. Jahr die anderen was anderes.Was macht man in so einem Fall nach dem Wechsel ? Habe ich die möglichkeit das nachzuholen? Werde ich Zeit dazu haben, schließlich habe ich ja auch neue Fächer im Neuen Semster ???


    mfg berliner44

  • Das mit dem Losverfahren ist klar.


    Das hörte sich für mich nicht so an, da du geschrieben hast, dass du die Losanträge an Unis mit niederigerem Schnitt geschickt hast, aber dann ist das ja auch geklärt.


    Wenn du darauf spekulierst ins 2. Fachsemester aufgenommen zu werden, würde ich das wie gesagt einfach mal mit deiner Wunschuni für's 2. Semester besprechen.
    Denn falls du mit deinen Leistungen nach dem 1. FS der Uni Cottbus hier in Berlin nicht ins 2. FS eingestuft wirst, dann kannst du dich sowieso nicht für's höhere FS bewerben.

  • Hab in Siegen angerufen, die meinten da kann ich Studieren.
    Vlt klappt ein Wechsel später nach Köln. Und Wenn nicht und ich in Siegen meinen Bsc zuende machen würde?
    Wie würde das bei der Bewerbung später aussehen? Ist sicher nicht so berauschend im Vergleich zu Uni Köln Berlin oder den anderen Großen!?
    Oder ist das egal?
    Ich denke die Personalleiter achten bestimmt drauf von welcher Uni man kommt. Ob man von einer kommt wo jeder rauf kann oder von einer wo man auswählt.Oder ist das Blödsinn und die Achten eh nur auf Note und äußeres Erscheinungsbild?
    Ich würde gern danach aber sowieso meinen Master erstmal machen bevor ich mich bewerbe. Dann wenns geht an einer renomierteren Uni.

    Danke für eure Hilfe.


    mfg berliner44

  • Naja, Bachelor mit 1-er-Schnitt und guten Praktika: Zu 95% wird sich dann keiner mehr für Deine Uni interessieren ;) Klar ist auch dass Köln, bzw. noch viel mehr Bonn in Deiner Gegen sehr gut angesehen sind in VWL.


    Gruß,
    Markus

    I don't always know what I'm talking about but I know I'm right!


    E-Mail: markus at study-board.com


    Skype und MSN auf Anfrage