Tintenstrahldrucker: Empfehlungen?

  • Hallo zusammen!


    Der ein oder andere kennt mich vielleicht noch, auch wenn ich mich länger nicht hier habe blicken lassen (shame on me). Ich hoffe, allen die ich kenne, gehts gut :D


    Und ich bräuchte mal Hilfe:
    Ich bin gerade auf der Suche nach nem neuen Drucker. Mein alter hat den Geist aufgegeben.


    Am besten ein Tintenstrahldrucker mit 4 einzelnen Tintendingern (ähm wie heisst das doch gleich?). Er sollte wenn möglich schon auch mal Fotos und so drucken können. Und super wäre, wenn er Texte druckt, die nicht verschmieren, wen man drüber "textmarkert". Soviel ich weiss, hat sowas bisher nur Epson.


    Ich hab da einen im Internet gefunden: Epson stylus C84. Kann mir da jemand was zu sagen?


    Oder habt ihr vielleicht nen Tipp? Er sollte natürlich so billig wie möglich sein, ich brauche auch nicht sowas mit integriertem Kartenlesegerät oder mit Scanner... einfach ein stinknormaler Drucker.


    Ach ja, toll wäre, wenn man die Tinte selbst nachfüllen kann, das hab ich bisher gemacht und das ging ganz gut. Ich weiss aber nicht, ob das bei neueren Druckern noch geht. Wenn nicht, sollten die Tinten auch nicht so teuer sein.



    Ich bin für jeden Tipp dankbar, auch generell Tipps, ob Epson zu empfehlen ist oder eher was anderes (Canon? HP? Hatte bisher Lexmark und war nicht wirklich zufrieden)

    "Gute Gedanken zu haben ist eine Sache, ihnen entsprechend zu handeln eine andere" (Mahatma Gandhi)

  • Ich habe den Epson C84 schon seit längerem. Er ist einigermaßen flott aber das war es auch schon. Die Patronen sind superschnell leer, kosten allerdings auch nicht die Welt. Unechte bei ebay bekommt man für Stück unter 1 EUR. Das Druckbild ist naja, kein Vergleich zu einem Laserdrucker. Für den Ausdruck von Bildern ist der Drucker meiner Meinung nach gänzlich ungeeignet. Ich würde mich mal bei Canon umschauen. Habe mir geschworen, dass es mein letzter Epson ist!

    [ALIGN=center]
    --------------------------------------
    Gehe Wege und nicht nur Straßen,
    damit Du Spuren hinterlässt
    und nicht bloß Staub.
    --------------------------------------
    [/CENTER]

  • @ Jens: Ja, ich brauch schon Farbe. Meistens zwar s/w (Texte und so) aber ich will schon auch in Farbe - und ab und zu mal Fotos- drucken können. Sosnt wäre ein Laserdrucker auch meine erste Wahl.


    @ thurman: Oh ich glaube, dann nehm ich eher Abstand von dem Epson... Gut dass du das sagst! Canon wurde mir jetzt schon häufiger empfohlen, scheint ja was dran zu sein. Der sieht schonmal nicht schlecht aus, da werd ich mal schauen, ob es den irgendwo noch ein bisschen günstiger gibt.


    Wenn noch jemand nen Tipp hat, immer her damit! :)


    Frau Edith sacht: Hab mir soeben bei Ebay nen thurman's Empfehlung bestellt. Sah super aus. Wenn ich nicht zufireden bin, bist du eben schuld :P



    Danke nochmal!!

    "Gute Gedanken zu haben ist eine Sache, ihnen entsprechend zu handeln eine andere" (Mahatma Gandhi)

  • Gutrn morgen, ich befasse mich gerade auch gerad mit dem Thema, da ich sehr viel drucken muss und mein Bafög leider nicht gerade rosig ist fällt ein Drucker über 50 Euro wohl flach. Es sei denn er bietet zusätzlich noch eine Fax Funktion, dann müsste ich mir kein Extra Fax kaufen.
    thurman auf dem Link sehe ich leider keine Drucker
    Kann mir vielleicht jemand einen Drucker unter 50 Euro empfehlen mit dem man auch viel Drucken kann ohne, dass die Patronen zu schnell alle sind? Hierbei ist die Druckqualität erstmal zweitrangig. Ich hab mir im Internet diverse Druckertests angesehn, bin mir nur nicht so sicher ob diese bei den Folgekosten so günstig sind. Hier der Canon PIXMA MG5150 Multifunktionsgerät > Canon, Multifunktionsgeräte > Canon, Drucken, Kopieren, MG5150, Multifunktionsgerät, Scannen, Tinte, Tintenstrahldrucker von Canon scheint ja an sich im Test nicht schlecht abzuschneiden, der bietet halt mehr Funktionen, sodass ich ekin Eextra Fax kaufen müsste, übersteigt aber ein wenig mein Budget. Hat jemand noch eine bessere Idee? Würde mich sehr freuen. Wie gesagt Funktionalität und Preis stehen bei mir im Vordergrund :-)

    [SIZE=4][B]Traurig? Leben kann so schön sein: [/B][/SIZE] [URL="http://leben-meistern.blogspot.com/"]http://leben-meistern.blogspot.com[/URL]
  • Was mir beim letzten Posting auffällt: die Frage nach der Faxfunktion. Braucht man sowas wirklich noch? Also ehrlich, bisher habe noch alles, was irgendjemand gefaxt haben wollte, auch per Mail verschicken können und der Empfänger war zufrieden...

  • sibelus : Ja. Ich hatte letztes Jahr mit dem Bund der deutschen Rentenversicherung einiges zu tun und die haben nur Fax akzeptiert (okay, Postweg hätte wohl auch gezählt, aber das ist noch nerviger :)). Ob das nur an meinem Sachbearbeiter lag, kann ich nicht sagen. Aber in diesem Fall war Fax notwendig. Das könnte dann auch andere Institutionen betreffen.