Auslandssemester

  • Sagt mal, an meiner baldigen Uni gibt es nicht die Austauschunis die ich gerne hätte. Also müsste ich es über das Daad machen und selbst organisieren. Aber wie hoch stehen die Chancen dass man es packt und wie könnte ich es finanzieren ohne z.b. ein Musterschüler zu sein und osmit ein Stipendium zu bekommen? Gibt es da Möglichkeiten? Wie läuft es denn genau ab?

  • Danke für die Info ;)


    Also:


    Ich bin noch in der 13.Klasse. Werde mit grosser Sicherheit ab dem WS Wiing an der TU Berlin studieren. Ich hab mir dort die Partnerunis angeschaut und habe festgestellt, dass eine bevorzugte Uni nicht dabei ist. Das wäre die NYU, aber auch Berkeley und die SDSU ( San Diego State University). Da ich noch nicht angefangen habe, habe ich noch keine Unisemester und dem akad. Auslandsamt hab ich ne Mail geschrieben. Jedoch wollte ich eine Stellungnahme aus der Sicht eines Studenten.


    Nun wollte ich wissen wie anstrengend es ist auf eigene Faust etwas zu machen, da schon die Vorbereitung und der Papierkrieg für eine Partneruni anscheinend extrem stressig ist. Ausserdem wäre die Finanzierung ein weitere Sache um die ich mich kümmer müsste, denn an Partnerunis habe ich dann Teilstipendien und die Studiengebühren entfallen.


    Hat einer schon auf eigene Faust ein Auslandssemester organisiert und kann mir sagen, wie es subjektiv abläuft(Die formalen Schritte an sich sind ja zu bewältigen) und was man beachten sollte bzw. Verweis auf Links.


    Ich hoffe, das ist nun klarer.


    Mfg
    Jim-Bob

  • hallo,


    ich hatte auch das problem das es mit dem geld sehr knapp war. eigentlich war es überhaupt nicht möglich das studium in australien zu finanzieren doch es hat jetzt doch geklappt. habe mich schon von deutschland aus bemüht jobs in australien zu bekommen, wo ich dann im ausgust 06 mein studium anfangen werde.
    dabei hat mir die auslandsorganisation juststudies super geholfen. die standen mir bei allen problemen und fragen zur seite, sogar in sachen visumsbeantragung, unterkunftssuche konnten sie mir prima helfen. auch das flugticket habe ich für einen klasse preis bekommen, da die mit speziellen kooperationsverträgen arbeiten, kann man zusätzlich noch viel geld sparen.
    meld dich doch einfach mal bei denen und frag nach was die dir diesbezüglich empfehlen, vielleicht haben sie eine gute idee.


    schönen gruss sebastian

  • es ist generell möglich, auch wenn die uni keine partneruni ist. stipendien werden auch extern vergeben und die bekommt man auch, wenn man kein suuuper schüler ist. sprachkenntnisse sind halt wichtig, um ein stipendium zu bekommen, auch ein gutes motivationsschreiben und referenzen. die beiden machen es glaube am meisten aus! viel glück :)

  • Es ist ansich ganz simple im Ausland zu studieren. Einfach nur Schulranzen packen und los ... ok ... so simple ist es dann doch wieder nicht. Natürlicher Weise ist es viel Arbeit grade mit dem schriftlichen... aber es ist wirklich lohnend und wenn man erstmal im Ausland ist, dann kommt es einem garnicht mehr so vor als wäre es so viel Arbeit gewesen :) !

  • Ich würde auf jeden Fall jedem empfehlen mal ein Auslandssemester zu machen. Ich habe sogar während meines Studiums zwei aboslviert. Das erste war in London und das zweite in Toronto. Es waren auf jeden einzigartige Monate und super Erfahrungen sowohl für die Persönlichkeit wie auch für das Sprachliche:)...Ich würde es immer wieder machen-