Nachhilfe VWL/Mathe Bonn????

  • tachen,


    fange zum kommenden Semester in Bonn an VWL zu studieren und wollte vorher meinen Mathe Kenntnissen noch den letzten Schliff verpassen ( oder überhaupt mal welche erwerben :) ).... Kennt da jemand nen Institut oder ne private Mathezentrale oder was ähnliches? Auf welche Themenkomplexe soll ich mich im letzten verbleibenden Monat konzentrieren???


    Danke....

  • Darum kümmer ich mich auch schon...
    Naja, normalerweise beiten die Unis Vorkurse an.
    Und, ähm... ich glaub, in Bonn ist der Anteil an Mathe bei VWL sehr hoch 8o Wie ich das mitbekommen hab, soll es auch schon helfen, Mathe aus der Oberstufe zu wiederholen.
    Ich hatte da Glück, hatte Mathe im Abi (gut, DAS war kein Glück^^), als Thema kam u.a. Wirtschaftsmathematik und die kann ich auch jetzt noch sehr gut.

    Intoleranter sturer egoistischer kapitalistischer marktradikaler rechter Hippie.

  • Oftmals werden auch Tutorien angeboten, an meiner FH war es zumindest so...


    Das heisst es gibt während des Semesters Übungen von Studenten für Studenten für Mathe & Co.. oftmals sehr hilfreich weil diese auch KLausuraufgaben und ähnliches mit einem durchgehen...


    denke sowas gibts dann auch an der Uni Bonn! Haltet mal dannach Ausschau in den ersten Tagen.


    Viel Erfolg!


    Kathy

  • Und vor allem macht doch nicht den Fehler und verunsichert euch jetzt schon bis zum geht nicht mehr. Das ist nicht gut fürs Herz ;) Der Oberstufenstoff ist vollkommen ausreichend und während dem Semester solltet ihr dann eben die Übungen besuchen und die Aufgaben lösen, da kommt man schon mit wenn es neue Dinge sind. Ihr müsst bedenken neben euch sitzen teilweise Leute die schon seit Jahren keine wirklich hochtrabenden mathematischen Zusammenhänge gelöst haben oder gar nichts damit zu tun hatten. Es fängt bei Null an, wohl mehr oder weniger abstrakt und geht dann voran. Man kann def. mitkommen und außerdem habt ihr imho das Risiko das Falsche im Vorhinein zu lernen, das bringt auch nichts. Ein bisschen wiederholen schön und gut, mehr aber auch nicht, man kommt schnell genug auf den Boden der Realität zurück. Geniesst doch noch die paar Wochen freie Zeit (mehr oder weniger produktiv), dies sollte mMn grundsätzlich für direkte Schulabgänger gelten. Zu tun habt ihr dann bis Januar / Februar noch genügend, keine Sorge :)


    Gruß
    Markus

    I don't always know what I'm talking about but I know I'm right!


    E-Mail: markus at study-board.com


    Skype und MSN auf Anfrage