Leistungskursauswahl für BWL-Studium

  • Hallo leute
    ich bin noch ganz neu hier wie ihr sicherlich merkt;)Also verschiebt das thema auch wenn es nicht am richtigen platz ist!
    Also es geht um BWL-INTERNATIONAL
    Ich wollte mal fragen was das so genau ist-welche schwerpunkte dort gefragt sind-welche fächer man gut können muss-und wie lange das Studium dauern würde!
    Ich frage weil mein Vater eine Firma besitzt(Obst gemüse import-export...an große marktketten verkauft...) und der zu mir meinte das wenn ich mein abi fertig habe am besten BWL-International studieren solle...!Also könnt ihrmir das bitte beantworten?Ich bin immomment in der 10.Klasse Gymnasium und wollte denn halt auch noch wissen welce leistungsfächer ich am besten nehmen soll damit ich auch darauf vorbereitet bin!
    Danke das ihr euch den Text durchgelesen habt!
    und auch danke schonmal für die antworten!

  • Vielleicht findest Du ja auch hier eine Antwort:
  • Hallo Newbie,



    ich weiss ja nicht im welchem Bundesland du bist, allerdings würde ich dir wenn es bei dir so etwas gibt, falls du wirklich in Richtung BWl möchtest ein Wirtschaftsgymasium zu besuchen, da kannst du dann auch feststellen, ob du wirklich INteresse daran hast und bekommst die Grundlagen der BWL insb. des Rechnungswesen schon mit und hast es für den Studienbeginn erheblich leichter....
    So ist es mir jedenfalls ergangen und war wirklich froh über meine Entscheidung und habe dann mein BWL Studium gut drauf aufgebaut....im übrigen mit den Schwerpunkten Internationales Management und Marketing...


    Die gesamte Oberstufe ist dannach ausgerichtet, du hast dann BWL als den 1. Leistungskurs, am besten dann kombiniert mit Mathematik... und erhälst dann am Ende auch die allgemeine Hochschulreife......


    Wenn du auf dem "normalen" Gymnasium bleiben willst/möchtest oder kein Wechsel möglich ist....
    würde ich Dir für die LK´s ebenfalls Mathematik empfehlen, vielleicht auch eine Sprache oder gegebenfalls Erdkunde, da dort auch wirtschaftliche Aspekte angesprochen werden können...


    Wenn du noch weitere Fragen hast, frag ruhig:)


    grüße kathy

  • Hi,


    ich verschiebe deinen Beitrag einmal in den Bereich Wirtschaftswissenschaften :falschesForum:


    Was benötigt wird, kannst du in den entsprechendne Curricula auf den Homepages der Hochschulen nachlesen, wird dir aber sicherlich wenig Anhaltspunkte geben.


    Die mitunter optimale Kombination ist imho als Leistungskurse Wirtschaft/Mathematik/Englisch, zwei aus diesen Dreien, den überbleibenden als Grundkurs. Als viertes Fach falls möglich würde ich dir dann Französich/Spanisch/Informatik empfehlen, je nach dem wie es möglich ist. Wenn es einen Kurs Buchführung&Bilanzierung gibt, manchmals als GK wählbar, würde ich diesen den anderen GK Fächern vorziehen. Eine bessere Ausrichtung ist eigentlich nicht möglich. Aber ein Ausschlusskriterium oder dergleichen sollte es nicht sein ;) Manche Hochschulen beurteilen deine Leistungskurse, aber nicht deine Grundkurse, aber da fährst du mit Wirtschaft & Mathe bzw. Englisch eigentlich sehr gut.


    Gruß
    Markus

    I don't always know what I'm talking about but I know I'm right!


    E-Mail: markus at study-board.com


    Skype und MSN auf Anfrage

  • Zitat

    Original von Newbie
    Also meint ihr das ich in mhhh ich bin in der 10.klasse so in 4 jahren mit einem normal gutem gymabschlussauch chancen hätte dort angemnommen zu werden?


    Normalgut ist relativ. Konkret geht es darum ob es später eine private oder staatliche Hochschule sein soll. Ob sie top sein muss oder ob eher Durchschnitt reicht. International Business gibt es überall, die erwarteten Leistungen liegen zwischen 1,0 und 3,5, es ist ein weites Pflaster. Mach erst einmal deine Schule fertig, wähle sinnvolle Leistngskurse auch nach deinen Wünschen und Neigungen und warte ab was die Zeit mitsich bringt. Dennoch ist ein gutes Abitur natürlich essentiell.


    Gruß
    Markus

    I don't always know what I'm talking about but I know I'm right!


    E-Mail: markus at study-board.com


    Skype und MSN auf Anfrage

  • @ newbie


    In welchem Bundesland gehst Du denn noch zur Schule?


    Gibt von daher sicherlich auch wieder andere Möglickeiten was Leistungskurswahl betrifft....

  • Ich werde mein abi im lande bremen machen!Ich frage nach den leistungskursen auch weil mein Vater ja eine RIESIEGE Firma hat und es selbstverständlich für ihn wie für mich ist diese zu übernehmen denn diese firma hat er gegründet....Also sagt ihr ich sollte denn am besten Mathe und Englisch un ggf Erdkunde?Mi ist es bis jetzt noch wurst ob ich eine private oder andere gehe!Wisst ihr auch wo es hier in der umgebung gute Schulen gibt wo man BWL studieren kann!?
    Danke;)

  • Wie von mir oben erwähnt, meine persönlichen Präferenzen für ein weiteres glückliches Leben ;)


    I. Wirtschaftsfächer (BWL,VWL,Recht,Büchführung, je nach dem was im Angebot ist)
    II. Mathematik
    III. Englisch
    IV. Weitere Fremdsprachen bzw. Informatik


    Das bringt dich für deinen späteren Einsatz sicherlich am meisten voran.


    Für gute Universitäten usw. usf. ist es für dich in deinem jetzigen Leben zu früh um darüber nachzudenken, dass reicht vollkommen wenn du das zu Beginn deines Abschlussjahres machst. V.a. sind dann deine Präferenzen eindeutiger und gestärkter (falls man das so sagen kann). Du solltest einfach einmal davon ausgehen dass noch so viel passieren wird, Karriereplanung in allen Ehren aber auf dieser zeitlich mittleren Ebene ist es schwer derzeit Prognosen abzugeben. Sieh zu dass du ein sehr ordentliches Abitur machst, evtl. in den Sommerferien mal ein Praktikum hier und dort, vll. ein halbes Jahr im Ausland verbringst und du stehst sicherlich besser da als 90% der anderen Abiturienten. Im Endeffekt wird deine Hochschulwahl sehr viel von deinem Notendurchschnitt, der örtlichen Flexbilität und nicht zu letzt von deinem Geldbeutel abhängen. Was dir in deinem weiteren Leben exakt vorschwebt, kannst nur du für dich selbst beantworten.


    Gruß
    Markus

    I don't always know what I'm talking about but I know I'm right!


    E-Mail: markus at study-board.com


    Skype und MSN auf Anfrage

  • Hmm gibts in Bremen denn überhaupt Wirtschaft als LK?
    Hier in NRW gibt es das wie oben bereits erwähnt nur an Wirtschaftsgymnasien mit diesem besonderen Schwerpunkt....


    Ansonsten, Mathe musst auf jedenfall nehmen, dass erleichtert auch die Mathe- und Statistikscheine..


    Aber mal eine Frage: Ist es denn auch das was DU machen willst? Du sagst immer dein Vater möchte das so? Ich mein wenn du das durchziehen willst, super! Aber wenn es nicht dein DIng ist, ist es sicher nicht son einfacher Weg...

  • Hallo Newbie,


    also ich habe als LK Wirtschaft & Rechtslehre sowie Englisch gewählt. Meine Grundkursfächer waren Mathe und Ethik.


    Damit bin ich sehr gut gefahren, da zumindest meinerzeit der GK Mathe fast das LK-Niveau erreichte (Man musste praktisch dasselbe Wissen haben). Englisch war aus Eigeninteresse.


    Also ich kann es dir so weiterempfehlen.


    Nadin

  • Am anfang war ich nicht sehr sicher ob ich das machen will hatte auch überhaupt keinen bock drauf und sowas...aber jez finde ich es eig schon gut wenn ich seh wie wenige arbeitsplätze es gibt...und ich habe mich auch schon mit dem gedanken angefreundet wie mein vater und ich zusammen arbeiten.wenn er im ruhestand ist und ich denn die firma überneheme...ich hätte aber auch auf jeden fal lust...