Standortwahl / Nutzwertanalyse bitte lesen

  • Ich komme bei der Aufgabe einfach nicht zu einer vernünftigen Lösung und bräuchte deine Hilfe.
    Könntest Du bitte mal deinen Lösungsweg hier posten. Ich wäre dir für deine Hilfe sehr dankbar. Besten Dank im Voraus Timo


    Standordplanung / Nutzwertanalyse


    Ein Unternehmen plant die Errichtung einer neuen Lagerhalle. Als Standorte kommen die vier Grundstücke Düdelsweiler, Schramenberg, Hüpfburg und Zauderthal in Frage. Im Rahmen der Entscheidungsfindung sind folgende Standortfaktoren mit den in Klammern angegebenem Gewichten zu berücksichtigen :
    -Grundstücksgröße /0,4)
    - Grundstücksgefälle (0,2)
    - Entfernung zur Zentrale (0,3)
    -Gesetzliche Auflagen (0,1)
    Dabei werden folgende Mindestanforderungen gestellt ( Die Nichtanforderung einer Mindestanforderung soll zum sofortigen Ausschluss der Alternative führen.):


    -Das Grundstück muss mindestens 6000qm Fläche aufweisen, sollte jedoch auch Erweiterungsmöglichkeiten bieten
    -Die Entfernung zur Zentrale soll maximal 200km betragen.
    -Das Grundstücksgefälle soll 5% nicht überschreiten


    Folgende Tabelle beschreibt die relevanten Daten der Standorte:







    ORT: Düdelsweiler
    Angaben folgendermaßen:



    8000 Grüße in qm
    180km Entfernung zur Zentrale
    0% Grundstücksgefälle in %
    Keine Gesetzliche Auflagen
    250 qm Kosten Grundstücksfläche




    ORT Schramenberg
    Angaben folgendermaßen:



    6000 Grüße in qm
    300km Entfernung zur Zentrale
    1% Grundstücksgefälle in %
    Wasserschutzbestimmug : Gesetzliche Auflagen
    180 qm Kosten Grundstücksfläche




    ORT Zauderthal
    Angaben folgendermaßen:



    12000 Grüße in qm
    150km Entfernung zur Zentrale
    4% Grundstücksgefälle in %
    Wasser-& Lärmschutzbestimmug : Gesetzliche Auflagen
    300 qm Kosten Grundstücksfläche



    ORT Hüpfburg
    Angaben folgendermaßen:



    700 Grüße in qm
    190km Entfernung zur Zentrale
    2% Grundstücksgefälle in %
    Wasserschutzbestimmug : Gesetzliche Auflagen
    260qm Kosten Grundstücksfläche







    Welcher Standort ist nach der Additionsregel der Nutzwertanalyse auszuwählen?
    Vergeben Sie Null Punkte, wenn die Standortanforderungen sehr schlecht und 5 Punkte, wenn sie sehr gut erfüllt ist

  • Hey Gast!
    Hast Du eine Frage, die Du gerne beantwortet haben möchtet? Klickt auf den folgenden Link und Du wirst die Antwort finden:

    Hier findest Du die Antworten

    Egal, ob es sich um eine Frage zu einem bestimmten Thema in eurem Studium oder um allgemeine Ratschläge handelt - wir haben die Antworten, die ihr sucht. Also zögert nicht und klickt auf den Link! Wir freuen uns darauf, euch zu helfen.

  • Hallo,


    also, Standort Schramenberg kannst du von Beginn an Vergessen, da er das Erweiterungskriterium und das Entfernungskriterium nicht erfüllt.
    Beim Standort Hüpfburg gehe ich mal davon aus, dass das Grundstück 7000qm statt 700qm gross ist.


    Damit ergibt sich folgende Analyse (Punkte sind zum Teil subjektiv um 1 Stufe verschiebbar):


    Größe Gefälle Entfernung Auflagen
    Düdelsweiler 3 5 3 5
    Zauderthal 5 1 4 1
    Hüpfburg 2 3 2 3


    Damit ergibt sich nach Multiplikation mit den Gewichtungsfaktoren folgendes Ergebnis:


    Düdelsweiler: 3,6
    Zauderthal: 3,5
    Hüpfburg: 2,3


    Wiegesagt, die Punktevergabe kann man leicht verschieben, der Lösungsweg ändert sich jedoch nicht.


    Viele Grüße


    Jens

  • Wenn du die Punktwerte mathematisch genau berechnen willst, gehst du am besten folgendermaßen vor:


    Der Standort, der das Kriterium am besten erfüllt, bekommt 10 Punkte, der es am schlechstesten erfüllt bekommt 1 Punkt. Die Punktwerte für die anderen Standorte liegen dann irgendwo dazwischen, kannst du entweder schätzen oder mittels Interpolation ausrechnen.
    (Koopi hat wenn ich das richtig sehe, mit Zahlen von 1 bis 5 gerechnet. Gibt natürlich auch verschiedene Varianten der Nutzwertanalyse)


    Die so ermittelten Punktwerte multiplizierst du mit der vorgegebenen Gewichtung, der Standort mit der höchsten Punktzahl ist der beste.

  • Danke für die schnelle Antwort


    Ich werde es mir am Montag dann nochmals genauer durchlesen. Muss heute noch für eine andere Klausur lernen.


    Mittels Interpolation müssen wir das nicht machen. Die Aufgabe wurde bei uns immer in einer Tabelle gelöst.



    @ Koopi


    Könntest du bitte eventuell - falls du die Zeit hast - deinen Lösungsweg ausführlich posten. Ich wäre dir sehr dankbar.



    LG Tina

  • Hallo Tina,


    kurz zu meinem Lösungsweg:


    Wiegesagt Schramenberg fällt aufgrund der K.O.-Kriterien aus.


    Zur Größe:
    Zauderthal ist am größten und erhält daher 5 Punkte.
    Düdelsweiler und Hüpfburg sind nah beieinander und sollten daher nur einen Punkt auseinander sein. Ich habe hier also 2 und 3 Punkte vergeben, da beide deutlich über dem Mindestwert von 6000qm liegen. Man kann aber auch 1 und 2 Punkte vergeben.


    Zum Gefälle:
    Düdelsweiler hat kein Gefälle, d.h. optimal: 5 Punkte
    Das Gefälle von Zauderthal liegt nahe am K.O. Kriterium, daher 1 Punkt
    Hüpfburg liegt dazwischen also 3 Punkte


    Zur Entfernung:
    Alle sind recht weit entfernt, daher keine 5 Punkte
    Da der Unterschied zwischen den anderen auch nicht so groß ist, habe ich jeweils einen Punkt unterschied gelassen, d.h. 4,3 und 2 Punkte.


    Zu den Auflagen:
    Keine Auflagen in Düdelsweiler=Optimal: 5 Punkte
    In Zauderthal gleich 2 wichtige Auflagen, d.h. nur 1 Punkt
    In Hüpfburg immerhin eine Auflage, d.h. 3 Punkte


    Nachdem die Punkte feststehen, werden sie einfach mit den Gewichtungsfaktoren multipliziert und die Ergebnisse dann pro Standort addiert. Damit erhälst du den Standort-Score. Hier am Beispiel für Düdelsweiler:


    0,4*3 + 0,2*5 + 0,3*3 + 0,1*5 = 1,2+1+0,9+0,5=3,6


    Für die anderen erfolgt dies analog.


    Ich hoffe, dies hilft dir als Lösungsweg weiter.


    Viele Grüße


    Jens