Durch Lernstress starke Kopfschmerzen?

  • Hallo,


    ich habe in ein paar Wochen meine letzten Prüfungen und bin daher auch fleissig am Lernen. Habe fast jeden tag Kopfweh und auch Schmerzmittel wie z.B.Zydol bringen mir überhaupt nichts mehr, es geht einfach nicht weg :(. Nun frage ich mich, ob das vom Lernen kommt, oder es etwas anderes ist, habt ihr beim Lernen auch Kopfweh und wenn ja, wie schlimm ist das bei euch?


    Gruß
    Peter

  • Vielleicht findest Du ja auch hier eine Antwort:
  • Hallo,


    ist doch logisch, Stress, egal welcher Art, kann Verspannungskopfschmerz auslösen ... das kommt vom Stress an sich, aber auch von der Haltung, vom vielen Sitzen, lesen, am Computer arbeiten.


    Mehr Pausen zur Entspannung machen, Sport helfen da mehr als Schmerzmittel. Mal davon abgesehen das man nach dem Sport den Kopf frei hat und effektiver lernen kann.


    Gruß

  • Ich hab damals für die Kostenleistungsrechnungklausur eine Nacht lang durchgelernt und auch bestanden... Und hatte nicht mal Kopfschmerzen. Das kommt einfach nur daher dass ihr Streber seit und nie an die frische Luft geht :D

  • Kopfschmerzen kommen schneller auf, als man denkt. Wenn ich zu viel Stress habe, dann werde ich häufig doch relativ schnell krank. Auch nicht gerade das beste, aber könnte mir gut vorstellen das Stress auch die ein oder andere Kopfschmerzattacke zum Vorschein bringt... Würde mich zumindest nicht wundern, fachliche Begründungen dafür habe ich aber nicht.

  • Also grundsätzlich kann Stress sicherlich dazu führen, dass du dich körperlich einfach nicht so gut fühlst. Und das kann dann sicherlich auch schnell in Kopfschmerzen enden. Würde das aber falls es häufiger auftritt auch lieber einmal untersuchen lassen. Man weiß ja nie so Recht, was das sonst sein kann und speziell beim lernen kann es dann doch unglaublich nervig werden...