Beiträge von KA_L

    Hallo Fabse,


    Folgende Seite hat zu dem Thema SQL einen super Tutorial. Dieser geht auch mit Übungen auf deine anderen Fragen (ERD, Relationen und Struktograme) ein.
    http://www.sql-und-xml.de/sql-tutorial/


    Tipp: Verwende als Thema etwas treffsicheres -> du befindest dich in dem Board 'Wirtschaftsinformatik' Da macht das als Thema nur wenig Sinn. ;(
    Das Thema ist übrigens auch kein neues, wurde wenn mich nicht irrt schon mal gepostet! ;)


    Viel Erfolg noch
    Clark

    Hallo,


    das ist doch mein Stichwort!
    Ich vermute jetzt einfach mal dass es dir um das Produkt von der SAP geht. Derzeitiger Lösungsname mySAP ERP Human Capital Management.
    Du wirst was Informationen zu solchen Systemen angeht immer nnur unter den aktuellen Namen wirklich fündig. Skripte sind da sogar recht selten.
    Wenn du dir einen Überblick machen willst empfehle ich dir folgende Seiten:
    service.sap.com/erp-hcm
    help.sap.com
    oder auch auf der Homepage unter den Produkten -> www.sap.com


    Wenn dir die Infos dann noch nicht reichen sollte, dann schick mir am besten eine private Mail mit deiner eMail, wo ich dir noch weiter Informationen zukommen lassen könnte.


    Ansonsten viel Spaß beim lesen! :D


    VG Clark

    Zitat

    Das automatisch mit Word zu machen kannst vergessen!!


    mist hatte schon Hoffnung. X(
    Nein im Ernst, kennt vielleicht jemand externe Tools? Ich mein ich würd ja gern trotzdem bei dem Microsoft Produkt bleiben wollen. LaTex oder OpenOffice sind nicht zwingend meine Favoriten. ;(


    VG Clark

    Hallo ihr,


    ich häng gerade über meiner Diplomarbeit und versuche irgendwie krampfhaft mir mein Literaturverzeichnis automatisch generieren zu lassen. Funktioniert nur leider irgendwie alles ni so wie das will. Habs über Beschrifftung versucht, über Formatierungen zuweisen und dann diese in einem verzeichnis darstellen ... geht auch ni. ?(
    Hat einer von euch eventuell ein Tipp, bzw ein externes Tool welches Word ein wenig unter die Arme greift und dabei hilft das Literaturverzeichnis zu erstellen?
    Bin glaube inzwischen über jeden Tipp dankbar.... =)


    Danke und vG
    Clark

    erreichte Punktzahl: 35/37 :217silber:


    Immerhin ist mein Gastauftritt in Bayern schon 3 Jahre wieder vorbei! Und trotzdem noch ein so gutes Händchen beim raten. :D


    Gott mit Dir, du Land der Bayern, deutsche Erde, Vaterland! .... *laalaalalaa*


    VG Clark

    Hallo,


    mal vorweg, man gewöhnt sich an alles. :D Was nicht heißt dass das neue Skin schlecht ist, im Gegenteil find ich frisch und gut. Was noch Gewöhnung braucht ist, die Neuanordnung der einzelnen Elemente. Was vorher rechts war ist jetzt links und umgekehrt. :O
    Aber wie schon gesagt da gwöhnt man sich genauso schnell dran.


    Zitat

    Was ich klasse finde ist, dass man auf der linken Seite sehen kann, ob man neue Nachrichten hat oder nicht.


    -> gabs das nicht vorher auch schon, auf der rechten Seite?


    Die Navigation find ich (warum auch immer) angenehmer. Aber kann es echt nicht begründen. :]


    Na ja großes Lob!
    Weitermachen ....
    VG Clark

    OK vielleicht liege ich falsch, dann entschuldige ich mich hiermit, aber meines Wissens nach ist lediglich user_constraints eine Tabelle, nämlich die welche eine Übersicht über alle Constraints enthält!
    Die

    Zitat

    CONSTRAINT_NAME
    CONSTRAINT_TYPE
    TABLE_NAME
    R_CONSTRAINT_NAME

    sind soweit ich das kenne die Identifier der Tabelle (von mir aus auch Spaltennamen!).
    Also wenn ich mich nun nicht irre, hast du in der Tabelle user_constraints alle erstellten Constraints stehen, die du aktuell nach den genannten Kriterien selektieren kannst.
    Aber wie schon gesagt ich kann mich irren. Du scheinst dir ziemlich sicher zu sein, dass es sich um Tabellen handelt, so sicher bin ich mir mit meiner Version leider nicht.


    Sorry dass ich dir nicht weiter helfen konnte. Wünsche dir dennoch viel Erfolg
    Viele Grüße
    Clark

    Hallo ISMIRKALT,


    Zitat

    Gültigkeitsprüfungen in Datenbanken (Auf welche Tabelle wird verwiesen? Welche Spalten werden referenziert?) können zunächst einmal in der Tabelle USER_CONSTRAINTS überprüft werden.


    Damit kann ich leider schon mal nicht allzuviel anfangen. Ziemlich wirr und ohne Zusammenhang...
    Aber ich versuch mal einfach ein paar deiner Schlagwörter aufzugreifen und zu erklären, vielleicht lichtet sich ja dann dein Wald.


    Zu Beginn, Constraint ist eine SQL spezifische Deklaration, wirst du also in anderen DB Sprachen so nicht wiederfinden. Sie sind eine Regel - Beziehung um in Tabellen (DB) eine Datenkonsitenz zu gewährleisten. Folgende Formen kann das constraint dabei annehmen:


    CONSTRAINT ... PRIMARY KEY definiert Primärschlüsselspalten.
    CONSTRAINT ... REFERENCES definiert Fremdschlüsselspalten.
    CONSTRAINT ... NOT NULL erzwingt Eingabewerte.
    CONSTRAINT ... CHECK ... ermöglicht zusätzliche Prüfungen.
    UNIQUE mit einem Parameter stellt sicher, das es keine zwei gleichen Elemente in dieser Spalte gibt. Bei zwei Parametern gilt das Gleiche für Element-Kombinationen


    Zitat

    CONSTRAINT_NAME, TABLE_NAME, USER_CONS_COLUMNS, etc. Was fange ich mit diesen Tabellen an und welche Aussagen stecken dahinter?


    keine Ahnung was du hier genau willst? Dies sind weder Schlagwörter noch irgendwelche Inhaltlich fördernede Informationen. Hast du irgendwo eine Zusammenhangsaufgabe, woraus sich diese Namen ableiten lassen?


    Kann es sein dass du überhaupt gar keine Ahnung hast was DDL angeht?
    folgendes Konstrukt um eine Vorstellung zu bekommen wie eine Tabelle mit SQL aussehen könnte: (Beispiel aus meinem Skript!)


    CREATE TABLE Autor (
    Nr INT
    CONSTRAINT Pk_Autor PRIMARY KEY,
    Name VARCHAR(80)
    CONSTRAINT Nn_Autor_Name NOT NULL,
    VorName VARCHAR(80)
    CONSTRAINT Nn_Autor_VorName NOT NULL,
    GebJahr INT,
    Geschl CHAR(1)
    CONSTRAINT Ch_Autor_Geschl
    CHECK ( TYP IN ('m', 'w') ),
    UNIQUE( Nr ),
    UNIQUE( Name, VorName ) );


    Hier kannst du auch noch mal den Zusammenhang Constraint erkennen!


    Zitat

    Ich hoffe, dass ich mein Problem detailliert genug beschrieben habe.


    find ich nicht! Kann dir daher auch nicht wirklich weiter helfen.


    Zitat

    Erzählt mir mal was ihr wisst und ich versuche es einzuordnen.


    wohl kaum, wir reden hier schließlich um Grundlagen Datenbanken, das kann Stunden dauern da auch nur Ansatzweise auf eine Sinnvoll gemeinsame Basis zu kommen. - Ich kenn dein Wissensstand nicht und ich vermute der wird auch nicht sehr hoch sein -


    Sorry, aber ich kann dir hier, ohne konkrete weitere Hinweise von deiner Seite, nicht mehr Input geben. Vielleicht reicht dir ja auch schon das was ich dir mitgeben konnte.


    Viel Erfolg noch und
    Viele Grüße
    Clark

    Hallo Denny,


    kann es sein, dass du dich mit den Fragen selbst noch gar nicht auseinander gesetzt hast?
    Lässt man mal außer acht, dass die Fragen ansich schon trivial gestellt sind. Verstehe ich nicht, warum du nicht wenigstens Schlagwörter der Fragen einfach mal googelst? --> Versuch es mal sogar bei solch trivialenFrage diese im ganzen zu googeln! :google:
    (http://www.pcwelt.de/know-how/online/37525/index.html)


    Tipps für die internationalen Organisationen:
    - Amnesty International
    - Europäische Gemeinschaft (EG/EU)
    - G8 Information Centre
    - International Court of Justice (ICJ)
    - International Labour Organization (ILO)
    - Internationaler Währungsfond (IWF)
    - International Organization for Standardization (ISO)
    - North Atlantic Treaty Organization (NATO)
    - Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD)
    - Vereinte Nationen (UNO)


    - World Tourism Organization (WTO)



    ... und noch hunderte mehr! -- Deren Funktion bekommst du sicher auch selber noch heraus.


    Merkmale der Globalisierung:
    - http://www.korbernet.de/docs/globalisierung/node11.html
    - http://www.sgipt.org/politpsy/global/global0.htm
    - ... (siehe Google)


    trade of terms:
    - http://www.evb.ch/cm_data/EVB_MDG.pdf
    - http://www.home.uni-osnabrueck…_Welt/InternetBilanz.html


    So und für deine restlichen Fragen kannst du ja gleich mal googeln üben. ;)
    Viel Erfolg und Spaß
    Clark

    Hallo Carl,


    versuch doch Informationen bei den Anbietern von solchen Systemen zu erhaschen. Großes Beispiel dafür ist zum Beispiel die SAP, da kannst du auf der Plattform ESA genau das Konzept umsetzen.
    --> help.sap.com
    --> service.sap.com/esa


    Ansonsten gibt es noch weitere die es vermarkten, aber du musst halt von jedem den Produktnamen ermitteln. Und dann googeln.
    Viel Erfolg noch
    Clark

    Zitat

    Diese beiden Begriffe werden ziemlich simultan benutzt. Eigentlich heisst es ja man instanziert ein Objekt. Eigentlich sind alles Objekte und keine Instanzen.


    Right! But..
    Ich unterscheide Instanz und Objekt immer daran, dass eine Instanz eines Objektes etwas tatsächliches ist. Während das Objekt eher das Modell darstellt. D.h. in dem Moment wenn du dem Objekt ein Gesicht gibst, es instanziierst, dann wird es reell und eine Instanz. :gruebel:
    Nachvollziehbar? Im Grunde ist es nicht schwer zu unterscheiden, wenn man diese Tatsache beachtet. --> Daraus folgt logischer Weise auch dass jede Instanz ein Objekt ist. Muss ja! :)


    Vg Clark