Beiträge von Mila

    Hi - ich muss für Management und Organisation eine HA über Lean-Production schreiben. Kennt jemand vielleicht ein gutes Buch zu dem Thema? Ich frag nur so mal in die Runde, bevor ich die halbe WiWi- Abteilung der Staatsbibliothek ausleihe.

    Hallo, ich studiere so was ähnliches wie mein Vorschreiber dorip, nur in Berlin an der FHW.


    Das ganze nennt sich International Business (IBU) und dauert 8 Semester.
    Das erste Jahr wird in Berlin gemacht, das 2 in Cambridge, das dritte ist Parktikum, und das vierte wird wieder an einer der Schulen verbracht - hängt davon ab, wo man seine Abschlussarbeit schreiben möchte.
    Abschlüsse kriegt man zwei - Diplom-kaufmann und bachelor of arts.
    Im Gegensatz zum restlichen FH betrieb haben wir einen festen Stundenplan und immer mit den gleichen Leuten. neben normalen BWL Veranstalltungen haben wir Wirtschaftsenglisch, wo uns nicht nur die Begriffe beigebracht werden, sondern auch auf Sprache und Grammatik Wert gelegt wird.


    Es gibt pro WS 30 Plätze und man muss sich mit Abinote, 2 Tests in Mathe und Englisch und einem Interview auf Englisch tauglich erweisen. Bewerbungsschluss ist der 15. Mai.

    Wie schon gesagt - jedes Studium ist anders. ich studiere im zweiten Semester IBU an der FHW in Berlin.


    Montag: 12-16 Management und Organisation , 16-21 Arbeit als Aufsicht bei den PC-Pools
    Dienstag: 8-10 Finanzbuchhaltung, 10-14 Wirtschaftsenglisch
    Mittwoch: 8-14 Mathe, 14-16 wirtschaftsrecht, 16-18 Arbeit im Rechenzentrum
    Donnerstag: 8-10 Aufsicht, 10-14 Management u. O., 14-18 Makro
    Freitag: FREIIIIIIIIIIIIII!!!!!.. vielleicht etwas Arbeiten, wenn was zu tun ist.


    wenn ich um 8:00 da sein muss, dann geh ich um 7:00 aus dem Haus, wenn um 10:00, dann habe ich das unheimliche Glück, 40min mit meiner Mom im Auto mitfahren zu dürfen. das gleiche gilt für den Heimweg, wenn ich gegen 18:00 fertig bin.


    Nach dem letzten Semester bemühe ich mich schon, die vorlesungen nach/vorzubereite, weil es sonst am Ende zu viel wird. Ich schreibe dieses Semester 6 Klausuren in der ersten Juliwoche, sprich in der Finalwoche.


    Nebenbei arbeite ich momentan noch 45h im Monat als studentische Hilfskraft - es ist zu schaffen.

    Hi, bin kurzm vorm verzweifeln. Irgendwann hat uns unser BWL- Lehrer ein paar Begriffe erklärt - leider habe ich die Definitionen nicht und es kommt nächste Woche in der Prüfung ran. Ich habe schon im Internet gesucht, leider aber nicht viel aufschlussreiches gefunden. Morgen mache ich noch einen Abstecher in die Bibliothek, aber sicher ist sicher.
    Es handelt sich um folgende Sachen (Vielleicht habt ihr ja auch ein kleines Beispiel :-)). Schon mal Danke schön im Voraus.


    deterministisches Gesetz
    statistisches Gesetz
    prktisch-normative Werte
    ethisch- normative Werte
    induktives Arbeiten

    jetzt sag mir bitte nicht, dass sie in dubai kein Internet haben.:sehrstreng:
    für geld ordern? noch einen guten Witz drauf? Am freitag ist mein erstes Gehalt aus meinem Studentenjob aus dem Rechenzentrum eingegangen. Das wird für nächstes Jahr cambridge aufgespart.:besserwisser:


    trotz alldem - danke und guten Flug, :plane:


    gruß,
    Mila

    Zitat

    Original von Consultant



    Da sollte allerdings auch eine ganze Menge Detailwissen im Netz hängen. Google sei Dein Freund :)
    Grüße,
    Con


    hi - danke für die antwort. Ist schon klar, dass so eine Umfrage nicht meine wunderbare Präsentation füllen wird, jedoch brauche ich auch so direkten kontakt zu apple usern. Außerdem kann ich dann mal immerwieder zurückfragen, nach Erfahrungen etc. :-)
    Ich könnte natürlich auch meinen Dad fragen - aber das kommt erst, wenn die lage wirklich aussichtslos ist.


    Kurz zurückkommend zu dem BS - hat Apple irgendein Standart Bertriebssystem, da Linux ja auch viele Leute auf ihren PCs haben, die keinen Mac haben.


    gruß, Mila

    Hallo – diese Frage richtet sich an alle, die mit Apple arbeiten.


    Wir müssen eine Präsentation in Wirtschaftsinformatik (bitte stellt euch darunter nicht die Richtung WI vor, sondern eine Vorlesung als Inhalt von BWL) erstellen und haben uns „Apple“ ausgesucht. Einer der Punkte ist, wieso nur eine Minderheit Apple benutzt und was die Vorteile/ Nachteile sind. Weiterhin interessieren uns die Vor/- Nachteile alternativer Betriebssysteme zu MSWindows, wie z.B. Unix(Linux,Knoppix), OS2 etc. .


    Ich komme zwar aus einem Informatikerhaushalt, bin aber auch nur Standart – Windowsbenutzer, weshalb mir persönlich die Erfahrung fehlt, was Alternativen angeht.


    Ich würde mich über Erfahrungen und Kommentare freuen.

    Hallo,


    folgende Sachlage:
    Ich(19, grad Abitur in Berlin gemacht), fange jetzt mit meinem BWL- Studium an der FHW Berlin an und wohnen noch bei meinen Eltern.
    Sie haben letztes Jahr ein Haus gebaut und sind im 6-stelligen Bereich Verschuldet - die Rate pro Monat beträgt um die 900€. Das ist natürliche eine nicht geringe Belastung für meine Eltern. Jetzt wollte ich wissen, ob so etwas bei der Bafög- Erteilung berücksichtigt wird und ich vielleicht dadurch eher Bafög kriegen könnte.


    Kann mir jemand helfen?