Beiträge von douguth

    Sorry, dass ich den uralten Thread hier ausbuddel. Aber irgendwie ist das ja immer noch aktuell. Und wird immer aktuell sein. Außerdem gehört hier mal wieder ein bisschen Leben in die Bude gebracht. Sonst wird`s ja langweilig.


    Ein paar sehr gute Punkte, wo man bei Datenverarbeitungsprozessen mit Optimierungen anfangen, sind hier gesammelt. Sehr lesenswert. Auch wenn ich bei manchen Punkten nur Bahnhof verstehe.

    Wordpress ist genau das richtige für einfache Webseiten. Obwohl da mittlerweile auch sehr aufwendig gestaltete Designs möglich sind.

    Wie nutzerfreundlich die sind, ist immer die andere Sache. Ich hab hier und da mal ein paar für Bekannte entworfen. Da braucht man wirklich keine größeren Kenntnisse.

    Kaum einer, der einen mac benutzt? Ich bin vor vielen Jahren der Windows Welt entflohen und mehr als froh drüber.


    Wenn ich mittlerweile mal vor einem Computer mit Windows 10 sitze, komme ich mir vor wie der erste Mensch. Ich kann den überhaupt gar nicht bedienen. Fühle mich da immer völlig überfordert.

    Ich würde mich schon auch als ziemlich abhängig bezeichnen. Schon erstaunlich wie oft man da tagsüber drauf schaut. Und ein bisschen erschreckend.

    Wenn man überlegt, dass es die Dinger vor zehn Jahren noch gar nicht gab. Aber im Grunde haben sie uns das Leben auch ganz schön erleichtert. Was da heute alles möglich ist, ist schon klasse.

    Eigentlich gar nicht so schlecht. Aber muss man nicht zumindest Grundlagen in Chinesisch mitbringen?

    Denn mit Englisch haben sie es vor Ort ja auch nicht so sehr. Da schaut man dann oft in fragende Gesichter.


    Und der Verdienst ist auch eher mau. So billig ist China nämlich nicht...

    Unter Umständen geht sowas, ja.


    Allerdings muss das gut begründet sein. Und ich bin mir nicht sicher, inwiefern Ersatz für bereits getätigte Aufwendungen geleistet werden muss.


    Das wäre mal interessant zu wissen. Auch inwiefern die bereits getätigten Urlaubsausgaben von Partnern/Eheleuten da mit erstattungsfähig sind.

    Das gute ist ja, dass solche Führungsstile immer etablierter werden. In ganz vielen Agenturen und gerade jungen Startups und Firmen herrscht ja eine sehr flache Hierarchie.


    Das ist nicht immer gut. Da muss man ein ausgewogenes Mittelmaß finden, sonst tanzen einem die Mitarbeiter irgendwann auf der Nase rum.


    Aber einen cholerischen rumbrüllenden Chef braucht es heute wahrlich nicht mehr.

    Coole Sache. Aber am Ende zahlt man trotzdem gehörig drauf, oder?


    Da bin ich immer hin und hergerissen, ob einen das wirklich weiter bringt. Persönlich wahrscheinlich auf jeden Fall. Aber für die Karriere? Aber gut, man muss ja auch nicht alles zwingend der Karriere unterwerfen.

    Und vor allem kann man bei der doch kostenlos Geld abheben, oder? Und das nahezu überall? Das finde ich schon ziemlich praktisch. Wenn man manchmal mit einer Karte der großen Banken unterwegs ist, kann es Ewigkeiten dauern bis man was gefunden hat. Vor allem, wenn man irgendwo in der Pampa unterwegs ist.

    Ja, da hast du nicht Unrecht. Ich bin auch dafür zu helfen, wo es nur geht, aber irgendwo hat das leider auch seine Grenzen. Nämlich dann, wenn es nicht gerecht auch auf anderen Schultern verteilt wird. Und das ist im Moment leider der Fall. Das reicht von den USA bis Frankreich und Osteuropa. Vor allem da wollen viele von den Möglichkeiten der EU profitieren, auf der anderen Seite weigern sich aber viele, auch entsprechend für die anderen Länder da zu sein.
    Letztlich muss man die Ursachen anpacken. Und davon sind wir so unglaublich weit entfernt...

    Die Modekette Esprit sucht im Moment wieder Mitarbeiter in allen denkbaren Abteilungen. Das reicht vom Marketing, e-Commerce, Produktentwicklung bis hin zum Management. Einen Überblick über die verschiedenen Jobangebote gibt es hier. Die Bewerbung findet dann in der Regel auch online statt. Ein Großteil der Stellen ist im Headquarter in Ratingen (in der Nähe von Duisburg) zu besetzen.

    Hört sich gut an. Wäre über Informationen dankbar. Suche gerade dringend Wohnraum. Je günstiger, desto besser! Bin für alles offen.
    LG von takeiteasy :cool:


    Hi takeiteasy,
    wo wohnst du denn? Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, nicht nur die Immobilien- und WG-Portale abzugrasen. Wohnungen, die von Genossenschaften vergeben werden, werden teilweise gar nicht öffentlich inseriert. Teilweise kann man sich auch an Hausverwaltungen wenden. In Berlin gibt es da zum Beispiel www.wobege.de. Da kann man Glück haben, muss es man aber nicht. Ich hab es bisher einmal probiert gehabt und hatte auch gleich Glück. Wir mussten in der Wohnung zwar relativ viel machen, aber das war in Anbetracht des Wohnungsmarkts aktuell schon ok!

    Ich packe es mal mit hier rein, weil das meiner Meinung nach ganz gut passt. Die Agentur Conventivo aus Berlin sucht im Moment auch wieder nach neuen Mitarbeitern. Dabei werden sowohl Studenten unterschiedlichster Fachrichtungen (BWL, Jura, Informatik) als auch Studienabgänger gesucht. Für genaueres einfach auf der Homepage schauen (ganz nach unten scrollen und dort auf Karriere klicken).

    Ein Vgl. kommt mE dann davor, wenn du eine ähnliche Entscheidung zitierst. Anders bei Entscheidungen, die direkt themenbezogen sind. Da lässt du das Vgl. weg! 100%ig sicher bin ich mir aber nicht. Aber ich hab es bisher immer so gemacht und das wurde mir wirklich noch nie angekreidet!