Beiträge von Timson87

    Hallo zusammen,


    im Hinblick auf meine Klausur löse ich derzeit ein paar Übungsaufgaben im Fach Arbeitsmarktökonomik. Eigentlich sehr interessant, allerdings fallen mir noch ein paar Dinge schwer.


    Ich brauche mal zu folgender Aufgabe Starthilfe:


    Nehmen Sie an, ein Haushalt habe folgende Nutzenfunktion: U(C,L)= C^a L^1-a , wobei
    C den Konsum eines Gutes und L Freizeit darstellt. Der Konsum des Haushalts wird
    durch Lohneinkommen wN und einem zusätzlichen Transfer V finanziert. Die gesamte
    zu Verfügung stehende Zeit Z kann zwischen Arbeitszeit N und Freizeit aufgeteilt
    werden.

    a) Ermitteln Sie die optimale Wahl von Freizeit und Konsum des Haushalts! Ist
    Freizeit in diesem Fall ein normales oder ein inferiores Gut?


    Kann mir hier mal einen Denkanstoß geben, (über die gesamte Lösung wäre ich auch nicht sauer ;))


    LG