Beiträge von diejutt

    :mad:Ich hoffe es kann mir einer weiterhelfen.


    Auf welche Konten verbuche ich den Gewinnvortrag , wenn ich 2010 einen Gewinnvortrag von 4000,00 habe.
    Wie buche ich dies in 2011 bei einer GmbH?


    LG Jutta

    Hallo Ihr da draussen:)

    Es geht um die Aufgabe 1

    ``Ihr Unternehmen setzt vermehrt auf innerbetriebliche Personalbeschaffung und erweitert aus diesem Grund die Personalentwicklung.

    a) erläutern sie in sechs Schritten, wie eine systematische Personalentwicklung sein muss, damit zur richtigen Zeit der Bedarf an Mitarbeitern quantitativ und qualitativ gedeckt ist."

    Im Lernheft gibt es solche 6 Schritte zur Personalentwicklung nicht, nur 6 Schritte zur Personaldedarfsplanung

    LG diejutt

    b) Da ja die Lebensdauer die Zeitspanne für ein einzelnes in dieser Zeit individuelles Produkt
    beschreibt, haben Produkte verschiedene Lebensdauer und Lebenszyklen.
    Lebensmittel z.B. haben eine kürzere Lebensdauer als der Lebenszyklus.
    Bei technischen Gütern ist oftmals der Lebenszyklus kürzer als die Lebensdauer, da diese meisten über mehrere Jahre genutzt werden.

    Ich denke das hilft dir weiter.

    LG diejutt

    Hallo Nugget

    Ich hoffe du hast die selbe Frage
    Hier meine Antwort:

    Ausgangssituation

    Bestellemenge ( 4x) = 4.975.000 Lagerkosten = 497.500,-
    Bestellkosten = 4.980 x4 x 35 = 697.200

    Gesamtkosten 1.194.700

    Neue Variante
    Bestellwert Lagerkosten Bestellkosten Gesamtkosten
    Gruppe A 1.000.000 100.000 75.600 175.600
    Gruppe B 1.500.000 150.000 84.000 234.000
    Gruppe C 1.900.000 190.000 147.000 337.000

    Summe 746.600

    Einsparung 448.100

    Wer kann mir bitte bei der Aufgabe Nr.3 helfen?:confused:

    Welche grundsätzlichen Risiken muss ein Anbieter beachten, der zwei Produkte nach dem Grundsatz der Ausgleichskalkulation (Loss-Leader-Strategie) verkauft ?

    Wäre echt klasse, wenn jemand helfen könnte.

    Hallo Balim,

    ich möchte dir gerne helfen.
    Gebe mir bitte deine Email, es wäre zu umfangreich ,jetzt alle hier hinein zu schreiben.

    LG Jutta

    Hallo Kapienix,

    am besten gibst du mir mal deine Mail,

    Ich habe bei dieser Aufgabe die volle Punktzahl, wäre jedoch zu umfangreich, alles hier herein zu schreiben.

    LG Jutta

    :) Guten Morgen,

    vielen Dank für deine Mühe.
    Die Aufgabe hat sich allerdings erledigt.
    Da im Lernheft überhaupt nichts über dieses Thema ( auch nicht in Fachbüchern ) zu erlesen war, hat mein Lehrer diese Aufgabe auch nicht bewertet.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag

    LG Jutta:bye:

    Hi,

    gebe mir mal bitte deine Mail, dann kann ich dir auch was senden.
    Dann fällt auch der Groschen bei dir

    LG Jutta:winkewinke::winkewinke:

    Hallo Svenilein,

    ich sende dir gleich was.
    Es gibt hier auch Gruppe HAF, da findest du in Zukunft auch Hilfe

    LG Jutta

    Hallo Leute,

    komme mit der ersten Aufgabe nicht ganz klar.
    Vielleicht kann mir ja Jemand einen Denkanstoß geben:

    Wodurch unterscheidet sich die ,,integrierte" Material- bzw.Beschaffungswirtschaft von der traditionellen Form?

    Wäre echt Super

    LG Jutta

    Hallo Krasi,

    60 Mäntel x 100 € = 6000€
    50 Mäntel x 100 € = 5000 €

    100%----------5000€
    130 %---------------? €
    _____________________
    130% x5000€/100 = 6500 €

    100%------------------1000€
    20%_______________?€
    _________________________
    20% x1000€/100 = 200 €

    50 Mäntel ergaben einen Gewinn von 1.500 €
    10 Mäntel ergaben einen Verlust von 200 €

    1.500 € - 200,- € = 1.300 €Gesamtgewinn

    100%x1300€/6000 € = 21,66 %

    Ich denke, das wird dir weiterhelfen

    LG Jutta