Beiträge von grandness

    Hallo das ist eine Aufgabe im Buch. Ich muß die Maßzahlen berechnen, aber ich weiß nicht wie ich das machen soll?

    Hallo,


    ich habe ein Problem mit der Aufgabe. Leider habe ich keine Ahnung wie ich das lösen soll. Kann mir jemand helfen?


    Unternehmen a und b haben folgende Stundenlohnstruktur:


    Lohhnklasse in €
    6-8
    8-10
    10-12
    12-14
    14-16
    16-18
    18-20


    Zahl der Lohnempfänger Unternehmen A
    10
    15
    20
    35
    40
    20
    10
    Zahl der Lohnempfänger Unternehmen B
    20
    30
    45
    45
    15
    10
    5



    Vergleichen Sie die Stundenlohnstrukutr mittels geeigneter Maßzahlen x,d,s,V


    Kann mir jemand sagen, wie ich diese Aufgabe lösen soll?


    Danke schön

    Hallo,


    ich bräuchte mal eure Hilfe.


    Frage: wie sieht das kerngeschäft der Zukunft aus? geben sie jeweils ein Beispiel an.


    Die Frage hab ich beantwortet aber ich finde keine Beispiele. Kann mir jemand bitte einen Wink in die richtige Richtung geben. Mir fallen einfach keine Beispiele ein



    • Zukunftssicherung
    • Menschenführung
    • Dezentralisierung unternehmerischer Verantwortung
    • Management des permanenten organisatorischen Wandels


    Ich danke euch

    Ich habe noch eine Frage.


    Welche Rechte stehen grundsätzlich nur dem Urheber eines Werkes zu?


    1) Vortragsrecht
    2)Senderecht
    3)Beurteilungsrecht
    4)Widerrufsrecht
    5)Ausstellungsrecht
    6) Meinungsfreiheit
    7)Kopierrecht


    Ich habe nur Recht 1,2 und 7 dazu gefunden.
    Kann mir jemand sagen ob di anderen auch dazu gehören?


    danke schön

    Hallo,

    ich habe eine Frage zu dem Buch INR01. Frage 4.

    Ein Onlie-dienst verarbeitet die Daten seiner Kunden zu statistischen Zwecken. Die Zustimmung der Kunden wird zuvor eingeholt. Ein Kunde widerruft die zustimmung mit sofortiger Wirkung. Außerdem verlant er eine Übersicht über die bisherige Verwendung seiner Daten. Der Onine Dienst bestätigt den Widerruft zum Jahresende.
    1.Zu welchem Zeitpunkt wirkt der Widerruf?
    2.Kann der Kunde eine Übersicht über die Verwendung seiner Daten verlangen?

    Lösungsansatz:
    1. Also der Widerruf sofort nach Eingang /Zugang des Widerrufs gültig und nicht erst Ende des Jahres.

    Zur Frage 2:

    Also das weiß ich nicht genau. Es ist so das der Online dienst vorher sagen muß für welche Zwecke er die Daten verwenden will aber ich weiß nicht ob der Nutzer auch im nachhinein eine Aufstellung verlangen darf.

    Kann mir jemand bitte helfen?

    danke schön

    Hallo Zusammen,


    ich habe meine Lösungen für IBS 01-14 und MBW01-07 fertig. Bin aber noch unsicher ob alles stimmt. wer hat die aufgaben schon mal gemacht und kann vielleicht mal über meine Lösungen rüber schauen bzw. einen tausch


    wer mir helfen möchte bitte unter studier980@web.de melden.


    vielen dank

    Hallo,


    kann mir jemand bei der Aufgabe 6 STW01N helfen?
    Entscheiden Sie, ob die folgenden Versicherungsbeiträge zu den sonstigen Vorsorgeaufwendungen i.S.v.§ 10 Abs. 1 Nr. 3 EStG gehören oder ob sie nicht zu berücksichtigen sind.
    Beiträge zur:
    a: Kfz-Haftpflichtversicherung
    b: Kfz-Teikasko –Versicherung
    c: Rechtsschutzversicherung
    d: freiwillige Krankenversicherung
    e: Hausratversicherung
    f: Arbeitslosenversicherung
    g: Plegeversicherung







    danke schön


    Hallo,
    ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich weiß überhaupt nicht wie ich die aufgabe angehen soll.


    Ein Industriebetrieb stellt bei voller Auslastung der Gesamtkapazität von 80 000 Stück monatlich 32 000 Stück von Erzeugnis A, 22 000 Stück von Erzeugnis B und 26 000 stück von Erzeugnis C her. Die gesamten monatlichen Fixkosten betragen 120.000,-. An variablen Kosten/Stück und Nettverkaufserlösen/Stück fallen folgende Werte an:
    A B C
    Nettoverkaufserlöse/Stück (Euro) 12,- 16,- 18,-
    Variable Kosten/Stück (Euro) 8,- 10,- 10,-

    Bestimmen Sie das gewinnmaximale Fertigungsprogramm, wobei Sie beachten, das vom Erzeugnis A mindestens 18 000 Stück, vom Erzeugnis B mindestens 14 000 Stück und vom Erzeugnis C mindestens 16 000 Stück produziert werden müssen.

    Hallo Zusammen,
    ich hoffe mir kann jemand helfen.
    Ich habe keine Ahnung wie ich die Aufgaben mit Beispielen unternmauern kann.


    1.[FONT=&quot]
    [/FONT]Wie lassen sich Ihrer Meinung nach grundlegende Entwicklungen im Mediennutzungsverhalten innerhalb der letzen Jahre beschreiben? Nennen Sie drei Entwicklungstendenzen und untermauern Sie diese mit eigenen Beispielen.
    2.
    [FONT=&quot][/FONT]Anhand welcher Merkmale lassen sich qualitative von quantitativen Methoden abgrenzen? Geben Sie auch jeweils mindestens ein Beispiel für diese Methoden.


    Es wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet.


    ich danke euch

    Hallo Zusammen,


    ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich komme hier nicht weiter.


    Kauf eines Rettungsfahrzeug am 10.08.01. Die Lieferfirma berechnet für das Fahrzeug 85.680 € ( inkl. 19% Mwst). Die entsprechende betriebsgewöhnlihc Nutzungsdauer ist in der Afa-Tabelle( Anhang D) zu entnehmen.


    1. Erstellen Sie dazu den vollständigen Abschreibungsplan (Tabele) bei linearer Abschreibung
    2.
    Tragen Sie in ein Koordinationsystem die Wertentwicklung des Rettungsfahrzeug ( Buchwert) unter Berücksichtigung von Abschreibungen ein. Auf der waagerechten Achse (Abszisse) ist die Zeit ( Jahre) und auf der vertikalen Achse ( Ordinate) ist der Wert ( Euro) anzugeben.


    Kann mir jemand einen Denkanstoß geben. Ich seh glaub den Wald vor lauter Bäumen nicht.


    danke euch

    Hallo Dreamer,
    habe die aufgabe folgendermaßen gelöst und volle punktzahl bekommmen:


    Da der Höchstpreis vertraglich und damit staatlich festgelegt ist, darf der Produzent seine Ware nicht mehr zu dem Preis verkaufen, die er für angemessen hält. Er muss die Ware zu einem Preis anbieten, der unter dem Gleichgewichtspreis liegt. Da die Produktion seiner Ware Kosten verursacht und der von ihm ursprünglich festgesetzte Preis, zur Deckung der Kosten und ebenfalls zum Gewinn berechnet wurde, ist er jetzt da er seine Ware unter dem Gleichgewichtspreis anbieten muss, wird er seine Produktionskosten so gering wie möglich halten und dementsprechend geringe Mengen produzieren.


    Durch den enormen Preisabfall, wird der Verbraucher mehr von der Ware erwerben, was er bei dem Gleichgewichtspreis oder noch teurer nicht getan hätte.
    Da die Produzenten aber weniger Ware produzieren und dementsprechend das Angebot geringer ist, ist die Nachfrage größer als das Angebot. Somit entsteht ein Nachfrageangebot.


    Da es unter solchen Bedingungen immer Nachfrager geben wird, die bereit sind, mehr für das Produkt zu zahlen, ist die Gefahr der Entstehung eines Schwarzmarktes hoch. Der Staat kann es versuchen, die Angebotsmenge dadurch zu erhöhen, dass er für den Verkäufer die Produktion dieses Produktes - zum Beispiel durch Subventionen - „günstiger macht“. Lohnt sich dadurch die Produktion der Ware zum vorgegebenen Preis, wird der Verkäufer wieder mehr davon anbieten. Solche Maßnahmen sind jedoch aufwändig und durch die finanzielle Unterstützung des Verkäufers letztendlich auch teuer.

    Hallo zusammen, ich habe nur teilweise die gleichen Ergebnisse wie bei Ines raus. Kann mir vielleicht jemand erklären wo mein Fehler liegt?Aufgabe 1
    d)Lagerkosten (Quartal) Bestellrhythmusverfahren:
    KL = (28,5 x 5.000) x 20% /4 = 7.125,-
    Mein BR liegt bei 28,5. Wo liegt mein fehler?
    Ich danke euch

    Hallo Zusammen,
    kann mir jemand bei der Aufgabe 7 und 10 helfen. Ich verstehe es nicht.


    Aufgabe7 :
    Der ledige Angestellte A war im Kalenderjahr 2006 rentenversicherungspflichtiger Arbeitnehmer und bezog einen Arbeitslohn von 20.000,-€. Wie hoch ist die Vorsorgepauschale des Angestellten A nach 10 EStG für das Kalenderjahr 2006?



    Aufgabe 10:

    Der verheiratet Angestellte A hat im Kalenerjahr 2006 einen Arbeitsnehmeranteil zur gesetzlichen Rentenversicherung i.H.v. 12.00,-€ entrichtet. Dazu hat er einen steuerfreien Arbeitgeberanteil in derselben Höhe bekommen. Seine Ehefrau ist nicht berufstätig. Ermitteln Sie die abzugsfähigen Sonderausgaben nach der Höchstbetragsrechnung i.S. 4 10 Abs. 3 EStG.


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich verstehe das hier überhaupt nicht.
    vielen dank