Beiträge von juninho

    Schönen Guten Tag!


    Vorab schonmal: Ich komme nicht aus Bayern oder Umgebung, sondern aus Niedersachsen und mein Studienplatz soll sich auch auf die "um- bzw anliegenden" Bundesländer mit den PLZ 0xxxx-5xxxx beschränken.


    Meine Frage nun ist aber:
    Wann ist die richtige Zeit zum Bewerben für ein WS diesen Jahres?


    Ich wollte mich schon jetzt an Bewerbungen machen, um es hinter mir zu haben, da der Zeitpunkt günstig schien, jedoch finde ich auf den meisten UNI-Homepages nur Bewerbungsunterlagen für das WS 06/07 oder SS 07/08 ...


    Die groben Anmeldeschließungen sind mir bekannt, gibts auch noch so etwas wie einen "Anmeldestart", der keine frühere Bewerbung zulässt?


    Falls ja, wann ist dieser (in der Regel)?#


    edit: mal ganz nebenbei, gibts es auch leute die medien in einer seinen schönen variationen studieren? gibt es foren solcher studenten, IRGENDETWAS wo man sich mit solchen leute austauschen könnte?

    letztenendes also:


    2 fremdsprachen fließend sprechen & kein NC contra ein minderwertiges studium, dass einem in D zu weniger bringt als ein deutsches studium?


    was ist mit master in D machen?

    mein erster gedanke beim lesen deines posts: bewerben könnte man sich ja mal. also das mit dem englisch lk und facharbeit hatte ich auch, nur an die 13 punkte komm ich nicht ran. trotzdem sollte es kein ding sein auf englisch zu studieren... besonders weil es denke ich wirklich zur normalität wird.


    am meisten würde mich das medien & informationsmanagement interessieren, aber gerade das wird nur auf niederländisch unterrichtet. ärgerlich.


    das mit dem sprachkurs nebenbei finde ich sehr sinnvoll. und was mich so sehr überzeugt an dem was du schreibst, sind die "gratis" business english kenntenisse die man bekommt. zudem noch holändisch weil fast unumgänglich, dann noch französisch als 2. fremdsprache, klingt perfekt!


    spanisch kann ich auch später noch lernen ;D


    naja, bin halt sehr interessiert an einem medien studium... am nächsten scheint dort wohl international communication ranzukommen.


    wie einfach war es für dich denn an der uni zu immatrikulieren?



    edit: -> rächtschraibfehla und zaichensätzung ist so gewolt :P

    hab mich gerade mal auf der seite eingelinkt, klingt ja teilweise nach recht interessanten studiengängen!
    hacksn, dein studiengang müsste auf englisch sein richtig? wie kommst du damit so zu recht?
    wie wäre es, wenn man einen niederländisch-sprachigen kurs wählen würde, meinst du man würde die sprache in dem intensivkurs und darauf folgend, schnell genug lernen? hast du leute kennengelernt die das gemacht haben?

    ich muss nochmal eben 2 fragen hinterherwerfen! :)



    da ich mich jetzt langsam an die bewerbung für mein studium machen möchte, stellt sich mir folgende frage:


    lohnt es sich, trotz eines NCs, den ich meist (leider deutlich :D) nicht erfülle, eine bewerbung zu einer solchen uni hinzuschicken oder sortieren die mich dann von vornerein aus? habt ihr erfahrungen gemacht?


    außerdem; habt ihr schon erfahrung mit dem unrümlichen thema "einklagen" gemacht oder etwas mitbekommen? immer wenn ich verzweifelt über meine schlechten chancen für einen studienplatz berichte, sagen freunde und bekannte ich solle mich einklagen, das sei garkein problem mehr heutzutage.


    was meint ihr?


    liebe grüße, ju




    edit: ok, maja gibt mir schon ein wenig antwort:


    "Ich würd mich trotzdem bei deinen Wunschunis bewerben, vielleicht klappt es ja doch, und sonst gibt es immer noch eine kleine Chance im Nachrückverfahren über das Losverfahren reinzukommen. "


    ist wohl alles worauf ich hoffen kann (?)

    Meine Headline scheint sich wohl oder übel zu bestätigen... für mich wohl eher übel :(


    Wenn ihr noch kleine Geschwister oder Bekannte/ Verwandte in der Schule habt, dann verdeutlicht ihnen, dass es nicht nur wichtig ist Abitur zu machen (sofern man studieren möchte), sondern auch einen vernünftigen Schnitt dabei herauszubekommen (welcher wohl bei mindesens 2,5 liegt).


    Seinen eigenen Eltern glaubt man sowas nämlich leider nicht immer... wie in meinem Fall :(


    Edit: Die NC-freien Unis oder FHs scheinen meine letzte Hoffnung?

    Moin moin! :D


    Meine Name ist auch Julian, komme auch aus der Nähe von Bremen (Weyhe!) und mach gerade Zivildienst :)


    Hiermit ein herzliches Hallo an die comunity :P

    Einen wunderschönen guten Tag!


    Endlich ist es bald soweit, ich beende mein 3/4 Jahr als Zivildienstleistender und kann endlich studieren. Mein Wunschstudium wäre Medien- und Kommunikationswissenschaften. Nun lese ich aber auf den Homepages vieler Unis und FHs, dass der NC bei 1,5 und besser liegt... an diesen Schnitt komme ich leider nicht heran. Zerstört mir nun also der hohe Maßstab der Unis den Traum eines solchen Studiums? Schade wärs :\


    Soll ich die Hoffnungen schon aufgeben oder habt ihr noch ein paar aufmunternde Worte für einen .... nunja ... Durchschnittsschüler?!


    MfG juninho