Mehr Mut zum Risiko: Großzügige Verlustabschreibungen bewirken mehr Investitionen

In der öffentlichen Debatte gilt vor allem die Höhe von Unternehmenssteuern als Maßstab für eine wirtschaftsfreundliche Politik. Welchen Einfluss aber die steuerliche Verrechnung von Verlusten z.B. aus Forschung und Entwicklung auf die Investitionsbereitschaft von Firmen hat, wird selten thematisiert. Genau mit diesem Aspekt beschäftigte sich eine gemeinsame Studie von Prof. Dr. Dominika Langenmayr (Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre und Finanzwissenschaft an der KU) und ihrer Kollegin Prof. Dr. Rebecca Lester (Assistant Professor of Accounting an der Stanford Graduate School of Business), die in Kürze im Fachmagazin „Accounting Review“ erscheinen wird.


http://idw-online.de/de/news683418