Beiträge von trekkievogel

    Guten Tag!


    Ich befinde mich momentan im ersten Abschnitt meines Masterstudiums. Dieses ist berufsbegleitend, weshalb ich nebenbei auch schon ein wenig zur Seite legen konnte. Dies möchte ich nun klug anlegen.

    Klug heißt: Kein Bausparen!

    So hat meine Freundin die letzten 6 Jahre gespart und grad einmal 200€ Gewinn gemacht.


    Ich suche nun nach besseren Alternativen und habe natürlich sofort an Aktiendepots gedacht.

    Kennt sich hier jemand damit aus?

    Mit wie viel Euronen kann/sollte man den einsteigen? Und wie läuft dann die Ablöse ab?

    Danke und LG

    Danke für eure netten hilfreichen Antworten!


    Vermutlich werde ich einfach mal zu meinem jetzigen Bankberater gehen und dort nachfragen. Meint ihr, der kann mich dann auch in der neuen Stadt beraten? Das ist ein Freund von meinem Papa und der kennt mich schon so lange, dass er genau weiß, was ich brauche 😉 Ich denke nicht, dass ein Online Konto so praktisch ist, da gibt es so viele verschiedene, sodass ich mich nicht entscheiden kann...


    Genauso wäre eine Kreditkarte fürs Onlineshopping bald interessant! Kann man die unter 18 eröffnen und über das Konto meiner Eltern laufen lassen?

    Hey!


    Ich mache dieses Jahr eeendlich mein Abitur! Ich bin schon so aufgeregt und hoffe, dass ich irgendwo einen Studienplatz für Medizin bekommen kann. Haltet mir die Daumen! Vermutlich muss ich in ein ganz anderes Bundesland ziehen, weit weg von zuhause und meinen zwei Pferden ;( Hoffentlich kann ich aber mit meiner BFF eine WG gründen.


    Nun zu meiner Frage: Ich habe zurzeit ein Jugendkonto, auf das meine Eltern mein Taschengeld einbezahlen. Meine große Schwester hat sich zum Anfang ihres Studiums gleich mal ein Online Studentenkonto gecheckt. Meint ihr, das lohnt sich? Oder soll ich gleich ein normales Girokonto eröffnen. Es kommt aber noch dazu, dass ich erst im Dezember 18 werde – kann man unter 18 überhaupt ein Studentenkonto eröffnen?