Beiträge von klementine

    Hey :)


    Da hast du dir ja wirklich viel vorgenommen. Musst ja ziemlich viel Zeugs zuhause haben, dass nun so ein Chaos entsteht, dass du selbst nicht mehr durchblickst. xD

    Ich könnte das nicht. Habe vor meinem Umzug alles ausgemistet, und zwar richtig radikal, sodass ich nur noch die wichtigsten/nötigsten Sachen zuhause haben. Dadurch habe ich glücklicherweise kaum Saustall und muss selten aufräumen. Natürlich nur, wenn ich irgendwo was liegen lasse, wo es nicht hingehört. :P


    Tipps von mir persönlich wären halt, dass du dich einfach von Raum zu Raum und Gegenstand zu Gegenstand vorarbeitest. Z.B. machst du in einer Woche nur das Schlafzimmer. Am ersten Tag deinen Kleiderschrank, am zweiten die Kommode, usw. Je nachdem, was du alles hast. Oder du machst es dir einfach und holst dir einen Profi zur Hilfe: https://raeumungen.at/raeumung-gaenserndorf/


    Den musst du dann halt auch bezahlen. Aber wenn du Gegenstände wegzugeben hast, kann sich der Betrag im Gegenzug verringern.

    Hi!

    Oh, was studierst du denn? Ich möchte mein Masterstudium auch gerne berufsbegleitend machen, damit ich nebenbei schon ein wenig verdienen kann. So wie im Bachelor, abhängig von meinen Eltern kann das nicht weitergehen!


    Ich wusste nicht, dass es spezielle Aktien für Studenten gibt, darum habe ich ein wenig gegoogelt und eine Website gefunden, die verschiedene Anbieter vergleicht: https://finanz-markt.com/aktien/bestes-aktiendepot-fuer-studenten-vergleich-empfehlungen/ Wie es aussieht sind die wirklich eine gute Alternative zum Bausparvertrag.

    Wie ich das sehe, hast du nur bei Fonds und nicht bei Aktien laufende Kosten, weil die ja verwaltet werden müssen. Einsteigen kann man doch mit variablen Preisen, je nach dem, wieviel Geld zu zur Verfügung hast.


    Ich hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen!

    Der Vorteil von den Online Konten ist, dass du deine Finanzen von überall auf der Welt online checken kannst und problemlos mit dem Berater Kontakt aufnehmen kannst, ohne in die Filiale zu müssen. Das macht es sehr flexibel. Vielleicht hast du bei einem Onlinekonto auch gleich die Möglichkeit, eine gratis Prepaid Karte für deine online Einkäufe zu eröffnen, eine Kreditkarte kostet bei einer normalen Bank auch extra.


    Das sind beispielsweise Dinge, auf die du beim Vergleich achten solltest. Meist sind solche Konten auch kostenlos und ohne Gebühren für Transaktionen oder Daueraufträge.

    Lies dich mal ein bisschen auf der Seite ein, die ich dir verlinkt habe, dann bekommst du bald ein Gefühl, ob ein Angebot gut oder schlecht ist!

    Hej!


    Grundsätzlich ist ein Konto für StudentInnen erst am 18 zu haben, meist kann man es dann bis 30 weiterführen, aber da habe ich auch schon unterschiedliche Erfahrungen gehört. Es richtet sich aber meist nach deiner Studiendauer, das heißt, es muss jedes Semester eine Immatrikulationsbescheinigung eingeschickt werden.


    Da gibt es von Bank zu Bank unterschiedliche Konditionen. Hier findest du auch noch weitere Infos zu den Voraussetzungen: https://www.studentenkontovergleich.de/. Mit 17 wirst du vermutlich nicht bei jedem Anbieter ein Konto eröffnen dürfen, aber vielleicht gibt es Ausnahmen und es funktioniert mit der Unterschrift deiner Erziehungsberechtigen.

    Hi tinkerbell!


    Das ist ja mal ein besonderer Job! Ist er also sozusagen der Manager über die Putzkräfte und teilt sie ein? Ich habe zu Unterweisungen mal eine gute Website gefunden, da gibt es sogar was passendes für deinen Bruder: https://www.unterweisung-plus.de/gebaeudereinigung/


    Das ist ja eigentlich wirklich eine gefährliche Arbeit, wie da auf der Homepage steht. Ich hätte nicht gedacht, dass Sprühreiniger so gefährlich sein können! Sie sind dann in der Luft und können Verätzungen in den Augen auslösen!! Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen?

    LG

    Hallo!


    Nein, die gibt es in Deutschland leider nicht. Zumindest nicht unter dieser Bezeichnung und mit diesem Verwendungszweck. Leider haben wir hier einfach eine völlig andere Mentalität als bspw. in Asien oder in den USA. Vorige Generationen wollten nicht "einsehen", warum sie für die Ausbildung ihrer Kinder zahlen müssten. Deshalb haben sich hier noch keine etablierten Finanzierungspläne entwickelt.


    Dies änder sich zum Glück aber langsam... Natürlich wird jungen oder werdenden Eltern schon früh geraten, für mögliche Ausbildungskosten ihrer Kinder zu sparen. Momentan stehen aber nur klassische Sparpläne zur Verfügung.


    Hier kannst du dich aber über mögliche Steuervorteile der Ausbildungsfinanzierung informieren: https://www.gevestor.de/detail…orgen-sie-vor-749709.html Grüße

    Hi!


    Das ist wirklich wichtig zu bedenken. Als ich mir ein Auto kaufen wollte, hat mir mein Vater viel geholfen. Er war der Meinung, dass auch die Null-Prozent-Finanzierung große Nachteile hat, denn oft können damit nur bestimmte Modelle oder Ausstattungsvarianten finanziert werden oder sie gelten nur für neue Autos, die man dort bestellt.


    Wir haben dann einen Kredit aufgenommen und bar bezahlt, denn so konnte mein Vater noch einiges am Preis machen und wir haben einen guten Rabatt für mein Traumauto bekommen. Ich habe damals auch hier nachgelesen: https://www.kredite.de/autokredit


    Von mir also eine eindeutige Empfehlung, dir selbst einen Kredit zu nehmen und dich nicht von der Finanzierung über das Autohaus abhängig zu machen!

    Hallo!


    EIGENTLICH brauchen sie deine Bestätigung, denn immerhin musst du ja dann für dien Konto bezahlen. Sie dürfen dir nicht einfach Geld vom Konto ohne Einverständnis abziehen.


    Bei mir haben sie das aus irgendeinem Grund aber trotzdem automatisch gemacht. Ohne Benachrichtigung hat mir die Bank einfach die Gebühr für das Konto abgezogen. Erst nach meiner Beschwerde wurde reagiert. Zu spät.. ich war frustriert und habe mein Konto gekündigt.

    Gut so! Denn jetzt habe ich mir einfach ein kostenloses Girokonto von einer Direktbank geholt


    Ist natürlich eine empfehlenswerte Alternative. Vor allem, wenn du sowieso kein "Filialbesucher" bist, sondern deine Bankgeschäfte online erledigst.


    LG

    Hallo!


    Habe mit einigen Studienkollegen einen Literaturclub gegründet, der als ehrenamtlicher Verein eingetragen ist. Denn nur so wollte uns die Universitätsleitung einige Räumlichkeiten für den Club zur Verfügung stellen.


    Nun fordert die Universität zum Jahreswechsel einen Kassenbericht. Schön - fragt sich nur was das ist und welche Informationen da rein gehören? Ausgaben haben nur auf Spendenbasis und die halten sich in Grenzen. ;)

    Hallo du!


    Ich beneide dich gerade soooo sehr. Ich gehe auf eine Uni und soetwas wie eine Weihnachtsfeier wäre da undenkbar. Viel zu viele Leute, viel zu wenig zusammenhalt. So viele Menschen, aber doch fühlt man sich irgendwie einsam.


    Also wenn ich eine Rede brauche, dann schau ich immer zuerst auf Redewelt.de, ob es das Thema dort gibt. Ich hab für dich mal kurz nachgeschaut und ja, das Thema Weihnachtsrede gibt es tatsächlich: http://www.redenwelt.de/rede-tipps/weihnachtsreden.html

    Da stehen eigentlich immer ganz brauchbare Tipps. Ich hoffe sehr, dass dir das hilft!!


    Liebe Grüße zurück!

    Hai :)


    Ach, wie cool ist das denn? Ich find das so süß, wenn sich so kleine Kinder schon für sowas begeistern können. Und richtig gut von dir, dass du dich so sehr damit beschäftigst und bereit bist, ihm zu helfen, seinen Wissensdurst zu löschen.


    Im Physik-Lehramtsstudium lernt man ja so allerhand, wie und wodurch man den Schülern die oft triste Welt der Physik näherbringen kann. Während meines Praktikums an einer Realschule habe ich heuer diese Seite verwendet: https://www.matches21.de/somme…oltaik-erklaert/a-110692/

    Ich bin mir sicher, dass das auch dir hilft, deinem kleinen Neffen die Welt zu erklären.

    Na hallo! ;)


    Also man muss wirklich sagen, dass es nicht gerade so leicht ist, einen Anwalt zu finden, der sich mit deutschem UND amerikanischem Recht auskennt. Immerhin hat das amerikanische Recht seine Tücken und ist sehr umfangreich.


    Eine Alternative wäre, dass du dir in den USA einen zusätzlichen Anwalt suchst, denn in Deutschland hast du bestimmt schon einen. Aber da könnte vermutlich die Sprachbarriere Probleme machen.
    Ansonsten wende dich doch mal an diese USA-Anwälte: https://hr-ny.com/de/ueber-uns1/deutsche-anwaelte-in-den-usa
    Die haben soweit ich weiß die deutsche und amerikanische Ausbildung und sprechen natürlich Deutsch.


    Informier dich einfach mal und frag sie sonst einfach an.


    LG

    Grüß dich!


    Ach, wie ärgerlich! Ich kann mir vorstellen, dass du ganz schön überrascht warst, als der Keller so voll war und du ihn noch nicht gleich nutzen konntest.

    Ich hab den Keller meiner Großeltern nach ihrem Tod entrümpeln lassen. Damals war die Firma von Peter Schimpf bei uns. Sie haben alles besichtigt und uns ein spezielles Angebot gemacht, da es sich teilweise um vorhandene Gegenstände handelte, die Wiederverkaufswert hatten. Schau mal auf ihre Seite: https://raeumungen.at/kellerraeumung-wien/ - Dort stehen alle Informationen bezüglich Kellerräumung und Entsorgung.


    Liebe Grüße

    Hallo!


    Ich bin gerade dabei meine Masterarbeit zu schreiben und da ich sprachlich nicht gerade die Beste bin, würde ich mir diese gerne korrigieren lassen. Wo habt ihr das gemacht? Ist das teuer? Eigentlich könnte ich zwar meine Freunde darum bitten, sich das dann mal durchzulesen, aber ich weiß nicht, ob ich mich zu 100 % darauf verlassen kann. Immerhin geht es um meine Mastarbeit...


    LG

    Ach, das verstehe ich vollkommen.
    Hatte in meiner alten Bude auch nur einen Nachtspeicher. Zum Glück war unser Vermieter aber so gnädig und ist damals für den Ersatz selbst aufgekommen. Wenn ich mich nicht irre, wird der Tausch mittlerweile sowieso jedem Vermieter angeraten. Vielleicht könnt ihr da ja mit eurem reden, ob er/sie sich nicht beteiligen könnte.


    Denn welche Kosten auf euch zukommen, hängt davon ab, ob der Wechsel auf eigene Faust oder durch Profis erfolgen soll. Grunddsätzlich habt ihr einmal die Kosten für Demontage und Entsorgung des Nachtspeicherofens. War dieser fest an der Wand montiert, muss die Wand womöglich auch wieder saniert bzw. neu verputzt werden.


    Weiters kommt dann der Kauf der neuen Heizung, sowie die Montage dieser hinzu. Je nachdem, wie die Infrarotheizung angeschlossen wird, könnt ihr es selber machen oder einen Elektriker rufen.


    Man muss zu Beginn ein wenig investieren, aber es wird sich bezahlt machen. Ihr werdet bestimmt Heizkosten einsparen und es ist auch gesundheitlich für alle gut. Nachspeicheröfen sind ja bekanntlich ziemlich schadstoffbelastend. Mehr dazu in diesem Artikel: https://infrarotarena.com/maga…ersetzen-bzw-austauschen/


    LG

    Hey,


    da wünsche ich euch ja mal ganz viel Spaß. Da wird sich sicher auch viel alter Krims Krams finden. :-D

    Und ja, etwas Vorbereitung ist schon notwendig. Immerhin müsst ihr die Sachen ja mal durchsehen und entscheiden, was ihr behalten wollt und was entsorgt werden soll. Tipps sowie Checklisten dafür findet ihr hier: https://raeumungen.at/raeumung-tipps-tricks-checklisten/

    Aber das wars auch eigentlich schon. Den Rest machen die Profis. Sie bringen das Verpackungsmaterial, packen ein und entsorgen den Müll.


    LG

    Hallöchen, Tinkerbell!


    Erst mal: Voll cool, dass du so eine Entscheidung getroffen hast. Ich würd mich nicht trauen, in so eine Großstadt zu ziehen, Hut ab!

    Jetzt zu deiner Frage: Ich komm auch aus Wuppertal und hab dort vor kurzem ein Haus gekauft. Ich hab dem Verkäufer nicht so 100%ig über den Weg getraut und hab die Immobilienberwertung hier machen lassen. https://vonbaum.immobilien/

    Die kommen dann zu dir ins Haus, oder du kannst es auch kostenlos online machen.
    Interessenten kenn ich leider keine, wohne ja selbst schon hier ;)


    Liebe Grüße!

    Guten Tag,


    woher wusstet ihr, dass das Gymnasium die richtige Schule für eure Kinder war?

    Ich stehe vor der Entscheidung, ob meine Tochter ins Gymnasium gehen soll oder nicht. Sie hat gute Note in der Schule, aber reicht das aus?

    In der Grundschule werden die Noten ja noch nicht so streng vergeben.

    Hmm..


    meiner Meinung nach, ist ein Studium immer vorzuziehen. Einerseits verdient man so mehr und andererseits hat man grad im Immobiliensektor als Absolvent quasi sofort eine Managementposition inne: https://www.gevestor.de/detail…ienwirtschaft-711317.html


    Natürlich ist das aber von der Vorbildung abhängig, wenn er das Abitur machen will/kann, dann beantwortet sich die Frage von selbst. Wenn er das Verlangen hat, eine Berufsausbildung zu starten, dann kann er als Azubi starten.


    Grüße