Boehringer Ingelheim Stiftung unterstützt AMR Action Fund zur Bekämpfung multiresistenter Krankheitserreger

  • (18.02.2021, Mainz) Jedes Jahr sterben nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO weltweit etwa 700.000 Menschen an Infektionen mit Krankheitserregern, gegen die kein Medikament mehr wirkt. Experten befürchten, dass die Zahl der Todesopfer bis 2050 auf zehn Millionen Menschen pro Jahr steigen könnte. Die WHO rechnet antimikrobielle Resistenzen (antimicrobial resistance, AMR) zu den größten Bedrohungen für die Gesundheit weltweit. Die Boehringer Ingelheim Stiftung stellt sich daher nun an die Seite des AMR Action Fund. Diese internationale Initiative strebt die Verfügbarkeit von zwei bis vier neuen wirksamen Antibiotika bis 2030 an.


    http://idw-online.de/de/news763440

  • Vielleicht findest Du ja auch hier eine Antwort: