ESA RWG02

  • Hi alle zusammen.

    Ich hänge bei einer ESA Aufgabe 5 fest und versteh nicht wie ich mit die Nachkalkulation, nach dem ich die Vorkalkulation schlüssig gelößt habe, weiter mache.


    Die Fragestellung ist:

    Um ein Angebot abgeben zu können, wird der Selbstkostenpreis einer Pumpe kalkuliert:

    Material

    82,00 €

    Löhne

    156,50 €

    Sondereinzelkosten der Fertigung

    29,51 €

    Die Normalzuschlagssätze betragen:

    MGKZ 12 %, FGKZ 110 %, Vw + VtGKZ 18 %.

    Zur Nachkalkulation liegen folgende Zahlen des Herstellmonats vor:

    Fertigungsmaterial

    15.600,00 €

    Fertigungslöhne

    24.800,00 €

    MGK

    2.340,00 €

    FGK

    26.040,00 €

    Vw + VtGK

    13.756,00 €

    Für diese Pumpen wurden wirklich verbraucht:

    Material

    85,00 €

    Löhne

    150,00 €

    Sondereinzelkosten der Fertigung

    29,75 €

    Um wie viel € erhöhen/senken die wirklichen Selbstkosten den kalku-lierten Gewinn gegenüber dem wirklichen Gewinn?



    Bei der Vorkal. habe ich: MG 9,84 ; MK 91,84 ; FGK 172,15 ; FK 358,16 ; Herstellerk. 450 ; VK 81 und als Umsatz 531

    Nun hapert es an der Nachkalkulation.


    Please help

  • Vielleicht findest Du ja auch hier eine Antwort: