Was sind die Voraussetzungen für die Eröffnung eines Studentenkontos?

  • Hey!


    Ich mache dieses Jahr eeendlich mein Abitur! Ich bin schon so aufgeregt und hoffe, dass ich irgendwo einen Studienplatz für Medizin bekommen kann. Haltet mir die Daumen! Vermutlich muss ich in ein ganz anderes Bundesland ziehen, weit weg von zuhause und meinen zwei Pferden ;( Hoffentlich kann ich aber mit meiner BFF eine WG gründen.


    Nun zu meiner Frage: Ich habe zurzeit ein Jugendkonto, auf das meine Eltern mein Taschengeld einbezahlen. Meine große Schwester hat sich zum Anfang ihres Studiums gleich mal ein Online Studentenkonto gecheckt. Meint ihr, das lohnt sich? Oder soll ich gleich ein normales Girokonto eröffnen. Es kommt aber noch dazu, dass ich erst im Dezember 18 werde – kann man unter 18 überhaupt ein Studentenkonto eröffnen?

  • Vielleicht findest Du ja auch hier eine Antwort:
  • Hallo,

    meiner Meinung nach macht ein Studentenkonto durchaus Sinn, denn die Konditionen sind für Studenten oft andere als für Angestellte. Die kannst du auch online finden und eröffnen, da ersparst du dir den Besuch auf der Bank.


    Die Studentenkontos sind soweit ich weiß auch auf die niedrigeren und oft schwankenden Einnahmen der Studierenden ausgerichtet und die Banken kommen dir mit besseren Bedingungen entgegen. Im Großteil der Fälle wirst du das Konto gebührenfrei eröffnen können und niemand erwartet eine monatliche Einzahlung eines Gehalts.

    Mich nervt es zum Beispiel, dass ich mit meinem „normalen“ Angestellten-Konto jetzt für die Kontoführung bezahlen muss, das hatte ich davor nicht.

  • Hej!


    Grundsätzlich ist ein Konto für StudentInnen erst am 18 zu haben, meist kann man es dann bis 30 weiterführen, aber da habe ich auch schon unterschiedliche Erfahrungen gehört. Es richtet sich aber meist nach deiner Studiendauer, das heißt, es muss jedes Semester eine Immatrikulationsbescheinigung eingeschickt werden.


    Da gibt es von Bank zu Bank unterschiedliche Konditionen. Hier findest du auch noch weitere Infos zu den Voraussetzungen: https://www.studentenkontovergleich.de/


    Mit 17 wirst du vermutlich nicht bei jedem Anbieter ein Konto eröffnen dürfen, aber vielleicht gibt es Ausnahmen und es funktioniert mit der Unterschrift deiner Erziehungsberechtigen.

  • Danke für eure netten hilfreichen Antworten!


    Vermutlich werde ich einfach mal zu meinem jetzigen Bankberater gehen und dort nachfragen. Meint ihr, der kann mich dann auch in der neuen Stadt beraten? Das ist ein Freund von meinem Papa und der kennt mich schon so lange, dass er genau weiß, was ich brauche 😉 Ich denke nicht, dass ein Online Konto so praktisch ist, da gibt es so viele verschiedene, sodass ich mich nicht entscheiden kann...


    Genauso wäre eine Kreditkarte fürs Onlineshopping bald interessant! Kann man die unter 18 eröffnen und über das Konto meiner Eltern laufen lassen?

  • Der Vorteil von den Online Konten ist, dass du deine Finanzen von überall auf der Welt online checken kannst und problemlos mit dem Berater Kontakt aufnehmen kannst, ohne in die Filiale zu müssen. Das macht es sehr flexibel. Vielleicht hast du bei einem Onlinekonto auch gleich die Möglichkeit, eine gratis Prepaid Karte für deine online Einkäufe zu eröffnen, eine Kreditkarte kostet bei einer normalen Bank auch extra.


    Das sind beispielsweise Dinge, auf die du beim Vergleich achten solltest. Meist sind solche Konten auch kostenlos und ohne Gebühren für Transaktionen oder Daueraufträge.

    Lies dich mal ein bisschen auf der Seite ein, die ich dir verlinkt habe, dann bekommst du bald ein Gefühl, ob ein Angebot gut oder schlecht ist!