Was haltet ihr von den "Null-Prozent-Finanzierungen" beim Autokauf?

  • Hello!


    Ich und mein Freund überlegen, uns endlich ein Auto anzuschaffen, damit wir nicht immer mit dem Zug zu unseren Eltern fahren müssen. Das Kofferschleppen für die Weihnachtsfeiertage ist mir wiedermal gehörig auf die Nerven gegangen!


    Nun müssen wir erstmal über die Finanzierung nachdenken. Ich würde gleich so eine "Null-Prozent-Finanzierung" vom Autohändler nutzen, warum nicht?! Wir bezahlen im ersten Jahr 1/3, im zweiten 1/3 und im dritten das letzte Drittel des Preises. Das ist doch toll! Mein Freund will lieber einen Kredit aufnehmen.


    Hat vielleicht jemand Erfahrung und kann uns über seine Meinung erzählen?

  • Hi!


    Das ist wirklich wichtig zu bedenken. Als ich mir ein Auto kaufen wollte, hat mir mein Vater viel geholfen. Er war der Meinung, dass auch die Null-Prozent-Finanzierung große Nachteile hat, denn oft können damit nur bestimmte Modelle oder Ausstattungsvarianten finanziert werden oder sie gelten nur für neue Autos, die man dort bestellt.


    Wir haben dann einen Kredit aufgenommen und bar bezahlt, denn so konnte mein Vater noch einiges am Preis machen und wir haben einen guten Rabatt für mein Traumauto bekommen. Ich habe damals auch hier nachgelesen: https://www.kredite.de/autokredit


    Von mir also eine eindeutige Empfehlung, dir selbst einen Kredit zu nehmen und dich nicht von der Finanzierung über das Autohaus abhängig zu machen!