Welche Mittel zur Selbstverteidigung?

  • Hey,


    Ich bin im Oktober zum Studieren nach Wien gezogen. Ich wohne in einem Studentenwohnheim im 10. Bezirk, welcher ja dafür bekannt ist, nicht der Favorit im Thema Sicherheit zu sein (Pun intended). rocketlauncher


    Ich bin sowieso schon ein ziemlicher Angsthase und jetzt, da ich hier wohne, hat sich das auch ganz und gar nicht gebessert.

    Wohnt ihr auch in so... gefährlichen Gegenden? Wenn ja, habt ihr Dinge zur Selbstverteidigung mit (Pfefferspray etc.)? Würd' mich mal interessieren. hmm

  • Hey,


    also ich habe (bevor ich umgezogen bin) auch nicht in einer gerade beliebten Gegend gelebt, aber hatte zu der Zeit damals keine Alternative. Und nein, ich selbst habe eigentlich nie irgendwelche Sachen mit. Ich passe halt auf, wann und wo ich mich bewege und schaue, dass ich nicht immer (spätabends) alleine unterwegs bin. Außerdem muss man bei solchen Mitteln immer aufpassen, wie es mit den Gesetzen aussieht. Da gibt es Unterschiede, auch zwischen Deutschland und Österreich, soweit ich weiß. Aber informier dich dazu mal hier: https://www.securityszene.de/selbstverteidigungsmittel/

    Wenn du wirklich was mit dir trägst, dann achte auch darauf, dass du damit auch wirklich umgehen kannst. Sonst bringt dir das nichts. ^^

  • Hallo cashew,

    ich bin auch ein schlimmer Angsthase und habe mich letztes Jahr für einen Selbstverteidigungskurs im Sportverein entschieden. Den Kurs leitet ein Polizist und das ist wirklich sehr effektiv, da er auch erklärt, was Du darfst und welche Hilfsmittel erlaubt sind. Das kann ich nur empfehlen, da sich durch das Wissen auch Deine Ausstrahlung verändert und Du anders auftrittst.

    :thumbsup: